[Filme] Season of the Horse


Ein Pferd ist nur ein Pferd.


Urgen (Ning Cai) lebt mit seiner Frau Yingjidma (Narenhua) und dem gemeinsamen Sohn Huhe (Agu Damu) in der mongolischen Steppe, die einst grün war und blühte. Doch mehr und mehr hält das moderne Leben und die chinesische Politik in ihrem Leben Einzug, jahrelange Dürren haben die Steppe in eine Wüste verwandelt. Die Viehhüter ziehen in die Stadt, die Schafe verhungern. Doch Urgen bleibt stark, er will seine Heimat nicht verlassen. Aber das Geld reicht nicht einmal mehr, um das Schulgeld für Huhe zu bezahlen. Der einzige Ausweg scheint, Urgens Pferd zu verkaufen. Das kommt für ihn aber auf keinen Fall in Frage...!

[Sonstiges] A bis Z-Serienstöckchen

Aufgegabelt bei Kira.

A - Amazon Prime or Netflix?
Aktuell haben wir tatsächlich beides, aber da Amazon und die Schweiz sich nicht vertragen, wird die Prime-Mitgliedschaft per Ende Monat leider wieder gekündet. Vorher also noch schnellstmöglich alle Folgen von "The Grand Tour" gucken! Die Antwort lautet also eindeutig Netflix. Die haben nämlich kein Problem, auch in der Schweiz Sachen zu senden. Ausserdem bringen die nicht ständig Werbung, bevor man sich etwas ansehen möchte.

B - Binge Watching or "One Episode a Week"?
Binge Watching, bittesehr! Leider habe ich dafür selten wirklich die Zeit, sodass ich mich meistens halt doch nur mit einer Folge begnügen muss. Aber wenn ich etwas Zeit habe, so wie jetzt in den Sommermonaten, in denen ich weniger arbeiten muss, setze ich mich gerne hin, schalte meine Serie ein und suchte, solange es geht. Man bekommt ein besseres Zeitgefühl für die Serie, bleibt eher in der Geschichte und überhaupt macht es mir persönlich einfach Spass.

C - Cast Love: Who ist your favorite Cast from a TV-Series?
Das ändert natürlich je nachdem, welche Serie ich gerade schaue. Aber wen ich wirklich genial finde, ist Dylan O'Brian in "Teen Wolf". Vor allem in Staffel drei zeigt er, was für ein grandioser Schauspieler er ist. Dafür hätte er sehr viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Und natürlich David Tennant in "Broadchurch" - was für eine Glanzleistung! Und natürlich Michael Emerson als Benjamin in "Lost".


D - Drink of Choice while watching a TV-Series?
Cola und/oder Ice Tea Lemon. Gerne auch nur Wasser und ganz selten mal ein bisschen was Alkoholisches.

E - English (O-Ton) vs. German (Synchro)?
Wenn ich alleine schaue, nur O-Ton, egal in welcher Sprache das Original gedreht wurde. Bin ich der ursprünglichen Sprache einigermassen mächtig, gerne auch mit Untertiteln in der jeweiligen Sprache, da man so erwiesenermassen am besten eine Fremdsprache lernt. Der Hexenmeister bevorzugt die Synchro, kommt aber mehr und mehr ebenfalls auf den Geschmack des O-Tons. Man kommt einfach viel besser in die Figuren rein, die Stimmung passt besser und sehr viele Wortspiele oder wichtige Kleinigkeiten, wie z.B. Dialekte, gehen verloren.

F - Fictional Charakter you would probably date?
Ich date nur den Hexenmeister ;) Aber wenn ich jemanden nennen müsste, würde ich Eugene aus TWD wählen. 

G - Glad You Gave this Series a Chance:
Aktuell würde ich sagen "Disenchantment". Die ersten Folgen sind ziemlich schwach; so schwach, dass wir eigentlich gar nicht weiterschauen wollten. Doch wir sagten uns, dass wir einer Folge noch eine Chance geben. Von da an ging es qualitativ steil bergauf und es entpuppte sich als richtig gute Serie (mit starken Anlaufschwierigkeiten).

H - Hidden Gem Series (Geheimtipp):
Ich nenne hier einfach mal "Teen Wolf" und "Santa Clarita Diet", wobei ich bei beiden verstehen kann, dass das nicht jedermanns Sache ist. Ersteres ist zu Beginn eine eher leichte Teenager-Serie und entwickelt sich erst im Verlauf der Serie und zweitere ist.. nun ja, an und für sich speziell.

I - Important Fangirl Moment:
Der Besuch der Polymanga in Montreux und die Reise nach Japan.

J - Just Finished:
Eben erst beendet haben wir "Disenchantment" und "Paradise PD".


K - Kinds of Series you don't watch:
Die Antwort kennt ihr ;) Alles, was irgendwie in Richtung RomCom und/oder Liebeskitsch geht. Auch mit Serien, die auf YA-Romanen basieren, tue ich mich schwer. Je nachdem gebe ich demnächst "The 100" mal eine Chance, aber grundsätzlich muss das nicht unbedingt sein.

L - Longest running Series you have seen:
Schwer. Die meisten Anime von früher schaue ich nicht mehr, ansonsten hätte ich gut "One Piece" anführen können. "Die Simpsons" schaue ich zu unregelmässig. Von "Doctor Who" bin ich mit den alten Folgen noch nicht wirklich weit, sodass ich das auch nicht zählen kann (ja, ich will die auch schauen und ja, die alten Folgen gehören ebenfalls zur Serie!) Also wird es wohl TWD sein.

M - Major Character Death you can't get over:
Spoiler - DUH!
Abraham von TWD. Jaja, alle weinen um Glenn. Ich mochte Abe mehr. Der einzige Trost ist mir, dass in der Serie eh die meisten Figuren früher oder später draufgehen.

N - Netflix Series you love the most:
Eindeutig "Santa Clarita Diet" (von den Eigenproduktionen). "Disenchantment" folgt auf Platz zwei.

O - One Series that you have seen multiple Times:
"ATOM - Alpha Teens On Machines" etwa vier oder mehr mal. Die Serie hat mich durch meine späten Teenjahre und die Anfänge der 20er begleitet.

P - Pairing you love the most:
Yaoi-Warnung (nur so am Rande)
Das kommt ganz darauf an, was ich aktuell schaue, ändert also auch immer mal wieder. Bei TWD mag ich Daryl/Jesus, bei "Gravity Falls" BillDip, bei "South Park" Kyman und Bunny, bei "Teen Wolf" Sterek.

Q - Quote that inspires you:
"Of course they'll come back: They're birds. I trust them. I understand them. It's people I don't understand...You see, Arnold, it's time for me to leave here. Some people are meant to be with people, and others, like me, are just different."
Pidgeon man aus "Hey Arnold!"

R - Reboot you would like to see happening:
"ATOM - Alpha Teens on Machines" - aber mit einem befriedigenderem Ende.

S - Spin-Off: Favorite Spin-Off?
Hier muss ich tatsächlich passen, denn entweder kenne ich nur das Original oder nur die Spin-Off-Reihe. Gerne würde ich mir aber mal "Torchwood" ansehen, ein Spin-Off von "Dr. Who".

T - Turn Back Time: Which Show would you save from getting chancelled?
Dieselbe Antwort wie bei R. Einfach, weil die Serie noch nicht abgeschlossen war und man das Ende so eigentlich gar nicht akzeptieren kann. Deshalb gerne ein Reboot, das alle Fragen beantwortet.

U - Unapologetic Fangirl for:
"My Little Pony". Brohoof.


V - Very Excited for this new Series:
Auch dies eine schwierige Frage, da ich meistens über Netflix oder vom Hexenmeister informiert werde. Da ich auch nicht wirklich plane, was ich schaue, lasse ich diese Frage einfach offen.

W - WTF: Most schocking Series Moment:
Bei "Lost" findet man einiges, das irgendwie WTF ist. Seltsame Rauchmonster zum Beispiel.

X - X Marks the Spot: Start at the top of your shelf and pick the 10th DVD:
"The Lost Kingdom" mit Jackie Chan.

Y - Your latest Series Purchase
Das war wohl der grosse Stapel des letzten Rätsels. Seither haben wir nichts mehr gekauft, da wir wegen des Umzugs einerseits weniger haben wollten und uns vorgenommen haben, im Allgemeinen weniger Mist zusammenzukaufen. Nun holen wir uns nur noch die Sachen, die wir auch wirklich schauen wollen.

ZZZ - Snatcher Series (last one that kept you up way too late):
In letzter Zeit sind das eher Filme, keine Serien, die mich länger wach gehalten haben. Bei den Serien können wir einschätzen, wie lange eine Folge dauert, und ob es sich lohnt, noch eine zu schauen. Wenn ich aber eine nennen müsste, dann wohl "Mindhunter", die wir eben erst angefangen haben. Die einzelnen Folgen sind auch etwas länger, sodass wir auch später als gedacht zu Bett gegangen sind.


Das hat ja mal wieder Ewigkeiten gedauert - aber ich mach sie gerne, diese Stöckchen :D

[Filme] Kedi - Von Katzen und Menschen


Eine Katze, die zu deinen Füssen miaut und zu dir nach oben schaut, ist das Leben, das dich anlächelt.

Kedi - Von Katzen und Menschen

Istanbul und seine Katzen: Tausende streifen frei und wild durch die Metropole. Sie gehören niemanden und doch der ganzen Stadt.

[Listig] Fall Film Challenge-Liste


Auf Facebook tummeln sich allerlei Leute. Darunter natürlich auch viele Filmfreunde. Nun habe ich eine kleine Gruppe gefunden, die sich jährlich der "Fall Film Challenge" stellt. Es geht darum, im Zeitraum vom 01.09.2018 - 30.11.2018 25 Filme zu schauen.

Die Regeln lauten folgendermassen: Man wählt 25 Filme, die sich über kurz oder lang auf höchstens sechs Filme von Kevin Bacon zurückführen lassen. Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Man kann nämlich ganz einfach The Oracle of Bacon verwenden. Somit ist also die einzige Herausforderung, dass man nicht auf mehr als sechs unterschiedliche Bacon-Titel kommen darf.

Die Liste des Jaris

1. Night Train to Lisbon (213)
2. The Foreigner (2017)
3. In the Loop (2009)
4. Mean Machine (2001)
5. We are Marshall (2006)
6. Paul (2011)
7. Edde the Eagle (2016)
8. Furious 6 (2013)
9. The Fate of the Furious (2017)
10. Batman Begins (2005)
11. The Dark Knight (2008)
12. The Dark Knight Rises (2012)
13. Omamamia (2012)
14. Hannibal (2001)
15. Hitman (2007)
16. Star Trek (2009)
17. The Aviator (2004)
18. Black Hawk Down (2001)
19. Murder on the Orient Express (2017)
20. Blade Runner 2049 (2017)
21. The Amazing Spiderman (2012)
22. The Amazing Spiderman 2 (2014)
23. Sleepy Hollow (1999)
24. Water for Elephants (2011)
25. Prometheus (2012)

Könnt ihr herausfinden, wie diese Titel mit Kevin Bacon zusammenhängen?

Es hat übrigens echt Spass gemacht, die Liste zu erstellen. Nun hoffe ich nur noch, dass ich auch alle Titel zu sehen bekomme!

[Filme] The Hills Have Eyes (1977)


Do you always try to stop trespassers by hanging yourself?

Die gesamte Familie Carter befindet sich auf dem Weg in den Urlaub in Kalifornien. Trotz der Sperrung durch die Air Force nimmt die Familie den unwirtlichen Weg quer durch die Wüste, wo natürlich prompt das Auto liegen bleibt.

Kein Problem, denken sich die Männer der Familie und machen sich auf, Hilfe zu suchen. Doch niemand rechnet damit, dass sie beobachtet werden...

[Sonstiges] Alltagsgeflimmer #2

Der Hexenmeister zockt sehr gerne (zu lesen auf Mozockt), doch aufgrund des anstehenden Umzuges hat er sehr viele seiner Games aussortiert und verkauft. Am 24.07.2018, fünf Monate vor Weihnachten, machte er sich daran, die verkauften Spiele zu verpacken und zu versenden. Da wir kein Packpapier mehr hatten, verwendeten wir Weihnachtsgeschenkpapier von letztem Jahr, um das Paket zu verpacken. Am selben Abend lief bei uns zufällig die Weihnachtsepisode von "The Grand Tour", während auf der Küchenablage das erste "Weihnachtsgeschenk" dieses Jahres thronte.

Fröhliche Fast-Weihnachten!

[Filme] Citizen Kane



I can remember everything. That's my curse, young man. It's the greatest curse that's ever been inflicted on the human race: memory.

Der alte Medienmogul Charles Foster Kane (Orson Wellesstirbt einsam und allein in seinem riesigen Schloss. Seine letzten Worte: "Rosebud". 

Der junge Reporter Thomson (William Alland) wird beauftragt, herauszufinden, was es mit diesem Wort auf sich hat, damit seine Sendung einen einzigartigen Aufhänger hat. So macht sich Thomson auf, all jene aufzusuchen, die Kane nahe gestanden haben...

[Short] Bright Star

"Bright Star - Meine Liebe ewig" habe ich für die Filmchallenge geschaut. Genauer, für die Kategorie "Regisseurin aus Australien oder Ozeanien". Jane Campion stammt aus Neuseeland, hat aber einen überaus englischen Film gedreht.

Der leider absolut nichts für mich war. Aber das war mir eigentlich von Anfang an bewusst. Was macht man nicht alles für eine Challenge.

Wie der Titel bereits ankündigt, ist es ein Liebesfilm. Und zwar wird die wahre Geschichte des Dichters John Keats (Ben Whishawund seiner Auserwählten Fanny Brawne (Abbie Cornish) erzählt. Also ein typischer Vertreter dieser momentan total angesagten Titel, in denen es um die Ehefrau von X oder um die Geliebte von Y geht (interessanterweise gibt es umgekehrt kaum etwas in die Richtung).

Es ist ein ruhiger und poetischer Film, der mit hübschen Szenerien des London von 1818 aufwartet. Dazu hübsche Kostüme, flotte Dialoge und natürlich ganz viel Liebesgedöns. Wobei ich mich derart gelangweilt habe, dass ich den Film auf 1.5x Geschwindigkeit gestellt habe. Sogar dann noch habe ich ständig auf die Uhr geschaut.

Für Liebhaber solcher Filme ist "Bright Star" eine Empfehlung mit gut gewählten Schauspielern und viel Gefühl. Ich brauchte danach eine gute Portion "Kill Bill" um mir die Zuckerwatte vom Körper zu waschen...


[Filme] Coco



We may have our differences, but nothing’s more important than family.

Miguel liebt die Musik und möchte am liebsten Musiker werden wie sein grosses Idol Ernesto de la Cruz. Leider jedoch scheint ein Fluch auf Miguels Familie zu lasten und jegliche Musik ist verboten.

Dennoch will Miguel alles daran setzen, seinen Traum zu erfüllen. Am Dia de Muertos findet ein grosser Musikwettbewerb statt und um an diesem teilzunehmen, stiehlt der Junge kurzerhand die Gitarre Ernestos de la Cruz.

Und wacht plötzlich im Reich der Toten wieder auf....

[Sonstiges] Alltagsgeflimmer #1

Gedankengang: Die neue Doctor sieht aus wie Beth Latimer aus "Broadchurch". Nachgeguckt und festgestellt, Beth Latimer ist die neue Doctor. Oder umgekehrt.

(Jodie Whittaker wird eine geniale Doctor!)