[UFL] South Park Staffel 21, TWD Staffel 7 & Voltron Staffel 5

Ich habe mich dazu entschieden, die Kategorie "Unter Ferner Liefen" für Serien vorzuhalten, von denen ich immer wieder Staffeln sehe und deshalb keine konkrete Rezension schreiben kann, ohne mich zu wiederholen. Die "Shorts" gehören nun also rein den Filmen und Filmserien, so könnt auch ihr als Leser direkt erkennen, woran ihr seid.

Für die UFL-Beiträge gilt grundsätzlich Spoilergefahr!

South Park Staffel 21:
Eine weitere Staffel, die wir in gefühlten zwei Tagen durch hatten. Wieso geht das so schnell? Und dann muss man wieder warten... Auch wenn die ersten Folgen nicht wirklich ziehen, so hat sich dies dann doch noch gebessert und wurde mit jeder Folge unterhaltsamer. Somit nicht ganz auf dem Niveau der letzten Staffel, aber dennoch "South Park" vom Feinsten. Vor allem Trump fand ich herrlich dargestellt - er ist mir hier sogar beinahe schon sympathisch! Heidis Entwicklung war auch spannend mitzuverfolgen, auch wenn ich nicht ganz verstehe, wieso sie auf Cartmans "Beyond Burger King"-Nummer reinfällt. "South Park" gehört eindeutig zu meinen Lieblingsserien.


TWD Staffel 7:
Aktuell ist ja Staffel 8 und dessen Ende in aller Mund, aber ich nehme mit dem Vorlieb, was mir Netflix bietet. Und da sind wir eben erst bei Staffel 7. Die sechste Runde hat ja echt fies aufgehört und da mit TWD-Spoiler nicht stören, hab ich mir gleich mal reingezogen, wen's erwischt hat. Ich gehöre zu der kleinen Gruppe, die um Abraham trauern - ich mochte ihn echt gerne. Dafür hat sich Smartypans Eugene noch weiter zu meinem Liebling entwickelt und ja, ich habe mir auch die Spioler für Staffel 8 angesehen und halte ihn deshalb nicht für einen Verräter. Das Ende der Staffel fand ich ganz toll und richtig episch, wie sich nun alle Gruppen zusammenschliessen und sich unterstützen. Saschas Aktion hatte ich trotz allem nicht vorhergesehen, obwohl man sich so etwas hätte denken können. So ist sie zum Glück nicht sinnlos gestorben.
Trotzdem frage ich mich unterdessen wirklich, wo die nach all den Jahren noch Benzin herbekommen. Echt, das stört mich ein wenig.


Voltron Staffel 5
Nach TWD wollte ich mich eigentlich auf die sechste Staffel von "Teen Wolf" stürzen, habe mich dann aber dazu entschieden, noch mal etwas Lustiges und Buntes dazwischenzuschieben. Leider hat mich diese Staffel ziemlich enttäuscht. Der Humor wurde zugunsten von sinnlosen Kämpfen aufgegeben und vor allem die erste Hälfte der Staffel ist mit der Suche nach Pidges Vater ziemlich emotional. Dabei sind es nur sechs Folgen und irgendwie scheint keine Zeit zu sein, irgendetwas zu entwickeln. Früher mochte ich die spassigen Szenen, die überall Platz fanden, und auch die Dynamik zwischen den Figuren. Doch nun da Keith mit der anderen Gruppe unterwegs ist, fehlen einfach die Einlagen zwischen ihm und Lance. Die waren oftmals Highlights der früheren Staffeln. Oder sowas wie die Kuh Kaltenecker oder sie Szene im Kaufhaus. Hier wird einfach nur gekämpft. Die letzten drei Folgen machen einiges wieder gut, aber nicht mehr auf dem Niveau, das ich gerne hätte. Aktuell bin ich mir nicht sicher, ob ich mir die neuen Folgen, die im Juni kommen werden, ansehen möchte...

Kommentare :

  1. Hallo!

    Zuerst einmal möchte ich loswerden, dass die Änderung bei 'Unter Ferner Liefen' eine sehr kluge Entscheidung von dir ist. Du hast schon Recht, wenn man jetzt zu jeder Staffel einer Serie eine eigene Rezi schreiben würde, dann besteht die Gefahr, dass man sich einfach nur mehr wiederholt, und so viel zu vergleichen mit der vorherigen Staffel in puncto Figurenentwicklung, Story, Dramaturgie und so weiter ist da auch nicht immer da. So wandelbar, wie zum Beispiel ein zweiter Teil oder ein dritter Teil eines Films sind Serienstaffeln auch wieder nicht. Zumal bei jedem neuen Film ein anderes Team am Werk ist, und eine andere Sichtweise an den Tag gelegt wird (Bestes Beispiel: Die "Alien"-Reihe). Ich denke, besonders nerven würde es den Leser, die Leserin, wenn du zu Beginn jeder Rezi immer dieselbe Story erzählst. :)

    "South Park"
    Diese Zeichentrickserie amüsiert mich auch heute noch weiterhin. Sie schafft es auch heute noch, nach 21 Staffeln, dass ich bei manchen blutigen, dreckigen und so weiter Witzen immer noch verwundert und erschrocken mit dem Kopf schütteln muss.

    "The Walking Dead"
    Ich bin über die erste Staffel immer noch nicht hinaus gekommen. Aber was ich über die restlichen Staffeln gelesen habe (besonders nach dem Auftreten von Lucille und seinem Besitzer Negan), gefällt mir sehr sehr gut.

    "Voltron"
    Einerseits sagt mir die Serie anhand deiner Beschreibung nichts, andererseits kommt mir der Titel irgendwie bekannt vor. Unterm Strich muss ich dennoch sagen: Kenn ich nicht, muss nachgeholt werden.

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich zu hören, dass du die Änderungen gut heisst. Wäre dem nicht so gewesen, hätte ich es anders gestaltet.

      South Park:
      Volle Zustimmung meinerseits. Vor allem schaffen sie es, diese dreckigen Witze immer wieder neu zu verpacken.

      TWD
      Es gab einige Zuschauer, die eben genau an Negan herumgemeckert haben. Aber eigentlich finde ich ihn ganz interessant.

      Voltron
      Vielleicht kennst du noch die Originalserie aus den 80ern? Das Netflix-Remake ist aber eher in die Richtung "basierend auf" gemacht.

      Löschen
    2. Ich habe mir gerade im Internet einige Bilder zur 80er-Serie angesehen. Ja, die Bilder kommen mir bekannt vor. Ich denke auch, daher sagt mir der Titel etwas.

      Und dreckige Witze neu zu verpacken ist beinahe schwieriger als jugendfreie Witze. :-) Wenn man da keine Innovation, keine Abwechslung reinpackt, dann treiben die vor lauter Langeweile und Wiederholung keine Schamesröte mehr ins Gesicht. :)

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Da hast du vollkommen Recht, diese Art von Humor kann rasch langweilig und dröge werden. Umso besser, wenn man es schafft, sie doch immer wieder frisch zu servieren.

      Löschen