[Challenge] 3 of a kind #14


 “3 of a Kind” ist ein kleines Blogprojekt auf sasverse, in dem es darum geht, zu monatlich wechselnden Themen eine Top 3 zusammen zu stellen. Dabei ist es egal, ob man sich für Bücher, Serien, Filme oder für nicht medien-verwandte Subjekte entscheidet.  

3 of a Kind - I want to do some day

Ich entschuldige mich dafür, dass ich die August-Ausgabe ausgelassen habe. 1. kam ich sowieso nur auf zwei Punkte und 2. hab ich den Post vor unserer Abfahrt nach Prag nicht mehr geschafft (ist das echt schon einen Monat her?!)

Dafür die "3 of a Kind" im September umso einfacher zu beantworten:

Schuldenlos sein
Eigentlich war ich immer stolz darauf, keine Schulden zu haben. Aber dann habe ich doch ein Darlehnen angenommen, um eine Schule zu bezahlen, die mir die Möglichkeit gegeben hätte, zu studieren. Daraus ist aber nichts geworden und momentan bin ich fleissig dabei, Schulden abzubezahlen. Nächsten Frühsommer sollte es dann endlich so weit sein und ich freue mich schon riesig auf den Moment, wenn diese Last endgültig von meinen Schultern fällt. Ausserdem habe ich dann auch wieder mehr Geld zur eigenen Verfügung *hust*

Theologie-Kurs abschliessen
Da ja das mit dem Studieren nichts geworden ist, entschied ich mich dafür, dass ich mich auch selber weiterbilden kann. Da ich in einer Buchhandlung mit theologischem Hintergrund arbeite, bot es sich an, dass ich einen Kurs in Theologie belege. Mein Chef war begeistert von der Idee und finanziert fleissig. Ich hoffe natürlich, dass ich den Kurs erfolgreich abschliessen kann und vom aufgenommenen Wissen profitieren werde. Ach ja, ich bin übrigens nicht religiös und aus der Kirche ausgetreten :D

Russland besuchen 
Passend zu meinem Russisch-Kurs, den ich ebenfalls belege :D Ich liebe die Metro-Bücher von Glukhovsky und möchte sehr gerne einmal die echten Metrostationen in Moskau besichtigen. Damit ich mir das Leben noch genauer und detaillierter vorstellen kann. Ansonsten bin ich reisemässig sehr offen: eigentlich will ich überall hin :D Deshalb überlasse ich das Aussuchen der Reisedestinationen dem Hexenmeister, der hat bisher immer ins Schwarze getroffen. Russland haben wir auch schon diskutiert und ich hoffe, dass das irgendwann mal klappen wird!


Welche drei Dinge wollt ihr unbedingt noch machen?

Kommentare :

  1. Hi JariChan,
    das sind ja wirklich sehr realistische Wünsche,die du hast und die sich hoffentlich bald erfüllen. ☺ Wobei die Schuldensache wird der schwierigste sein.
    Die Moskauer Metro muss sehr beindruckend sein. Die würde ich auch gerne mal erleben. Die Metrobücher kenne ich allerdings nicht. Schaue ich mir sofort an. Könntest du einen Link teilen?
    Liebe Grüße, Lora (May)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lora,

      Vielen Dank auf jeden Fall - ich halte mich ran :)
      Hier ist die Rezension zum aktuellsten Teil Metro2035: http://buechergebrabbel.blogspot.ch/2016/09/rezension-dmitry-glukhovsky-metro-2035.html
      Jedoch hat Glukhovsky seine Welt für alle Interessierten geöffnet, sodass jeder seinen Beitrag leisten kann. Hier eine Rezi zu so einem Teil: http://buechergebrabbel.blogspot.ch/2017/03/rezension-andrej-djakow-hinter-dem.html
      Vielleicht gefällt dir die Reihe ja :)

      Viele Grüsse
      Jari

      Löschen
  2. Huhu Jari,

    oh, den ersten Punkt kann ich gut nachvollziehen. Ich habe es bisher Gott sei Dank umgehen können, echte Schulden zu machen (ich kaufe allerdings öfter mal Sachen auf Raten, weil ich sie mir einfach nicht auf einmal leisten kann. Lustigerweise sind das vorrangig Klamotten) und ich hoffe auch, dass das so bleibt. Aber manchmal lässt es ich einfach nicht vermeiden. Ich drücke dir die Daumen, dass du es bald geschafft hast! :)

    Es ist echt toll, dass dein Chef dich da so unterstützt! So muss das sein! :D

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sas,

      Danke für deine lieben Worte und ich hoffe, dass du weiterhin von Schulden verschont bleibst!

      Liebe Grüsse,
      Jari

      Löschen
  3. Ein Hoch auf deinen Chef! :-)

    Auch ich drücke dir die Daumen, dass du den ersten Punkt bald hinter dir lassen kannst. :)

    Auch ich bin sehr für Aus- und Fortbildung, möchte allerdings dafür sicher niemals wieder in eine Schule gehen (wie du ja vielleicht noch weißt, bin ich diesbezüglich vorbelastet). Ich finde, du machst das schon ganz gut, wenn du Kurse besuchst, und über Literatur wie Büch oder Internet zum Beispiel zusätzlich lernst, so handhabe ich es jedenfalls.

    Welche drei Dinge ich noch unbedingt machen will?

    Ist es irgendwie traurig, wenn ich an dieser Stelle antworte, dass ich solche Wünsche überhaupt nicht habe, sondern einfach so weiterleben möchte wie gerade im Moment, weil so gefällt es mir nämlich?

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mein Chef ist echt cool :)

      Ich finde es auch toll, dass es online so viele Möglichkeiten gibt. Da muss man zum Glück gar nicht mehr zur Schule und kann sich alles selbst einteilen. Finde ich klasse :)

      Es ist schön, dass auch jemand mal zufrieden ist mit seinem Leben. Bis auf das erste ist auch bei mir alles fakultativ. Ich bin auch sehr zufrieden so, wie es im Moment läuft.

      Löschen