[Challenge] #Horrorctober 2017

 


Schon letztes Jahr begegnete mir diese Aktion von CineCouch immer wieder und dieses Jahr habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen, mitzumachen. Der Hexenmeister ist auch eingeweiht und hat sogar Ideen zur Liste beigetragen.

Worum geht es?

Man wählt 13 Horrormedien aus, listet diese in einem Blogbeitrag, postet sie HIER und dann guckt/liest/zockt man sich im Oktober durch. Der Oktober ist der beste Monat für Horrorfilme, -bücher etc. etc.

Des Jaris Liste

Filme
The Hills have Eyes
Death Bell
Sennentuntschi
Blutgletscher
Rise of the Zombies (oder ein anderer Titel aus der Zombie-Box)
American Horror Story
Die Frau in Schwarz
Resident Evil: Degeneration

Serien
Castlevania
 
BücherEdgar Allan Poe - Die besten Geschichten
H. P. Lovecraft - Stadt ohne Namen
Joe Schreiber - Der Todeskreuzer
Stephen King - Revival

Der Oktober wird ein guter Monat!

Kommentare :

  1. Ich spiele nicht mit, möchte aber dennoch mir den Spaß erlauben.

    Serien
    "Twilight Zone" (irgendwie schon auch Horror)
    "Penny Dreadful"
    "The Walking Dead"
    "Z Nation"
    "The Strain"

    Bücher
    Lese ich nicht - entweder sie wurden bereits verfilmt, oder werden es bald. :-)

    Filme
    Da hast du dir ja eigentlich bereits Rosinen rausgepickt. :-)

    "ES"
    "Cujo"
    "Shining"
    "Blair Witch"
    "Tanz der Teufel" ("Evil Dead")
    "Night of the Living Dead"
    "Dawn of the Dead"
    "Vampire Nation"
    "Ju-on: The Grudge"
    "Ring"
    "Carrie"
    "Paranormal Activity"

    Ich habe jetzt einfach irgendwelche Horrorprojekte gewählt, die mir gerade spontan in den Sinn kamen. Der Sinn des Spiels bei CineCouch ist eigentlich ein anderer.

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine schöne Liste, die du dir da zusammengestellt hast! Und "Twlight Zone" gilt definitiv!

      Ich hätte auch gerne die Neuverfilmung von ES aufgeführt, aber im Oktober komme ich bestimmt nicht ins Kino... Auch wenn es toll wäre :/

      Löschen
    2. Danke. :-)

      Mir geht es da ähnlich wie dir, bei mir sind es "ES" und "Kingsman: The Golden Circle". :/

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Wenn du schon Oktober sagst:
      Ich darf auch "Blade Runner 2049" nicht vergessen. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    4. Läuft der schon an? Viel Spass bei allen Filmen auf jeden Fall!

      Löschen
    5. Dankeschön. :-)

      "Blade Runner 2049" erscheint am 5. oder 6. Oktober (je nachdem, ob an einem Donnerstag oder einem Freitag in der Schweiz ein offizieller Kinostart stattfindet).

      LG
      Stephan

      Löschen
    6. Hab gleich mal nachgeschaut - am 5. Oktober läuft er in der Schweiz an :)

      Löschen
    7. "Blade Runner 2049", finde ich, ist es wert, im Kino gesehen zu werden. Generell jeder Film, bei dem Denis Villeneuve als Regisseur erwähnt wird, sollte auf der großen Leinwand angesehen werden, denn dieser Kerl hat die Bezeichnung Visionär aber so was von verdient.

      LG
      Stephan

      Löschen
    8. Ich habe vor ein paar Tagen eine sehr positive Rezension zum Film gelesen. Der Kritiker kannte auch das Original (und wohl auch die literarische Vorlage) und hat Parallelen und Neues gut aufgezeigt. Jetzt bin ich auf jeden Fall neugierig geworden :)

      Löschen
    9. "Blade Runner", also der Originalfilm aus dem Jahr 1982, ist auch einer jener Filme, die ihrer Zeit, und ihrem damaligen Intellekt, weit voraus waren. Erst gestern habe ich zufällig einen Artikel gelesen, in dem beschrieben wurde, dass in den 80er-Jahren jeder von diesem Film enttäuscht war, weil man sich eigentlich einen Science-Fiction-Action-Film erwartet hat, und nicht so etwas Philosophisches und Existenzielles.
      Ich glaube, damals war man für so etwas Intellektuelles noch nicht so offen, heutzutage gibt es mehr Hobby-Denker. :-) Obwohl, von Ridley Scotts Film "Prometheus" waren die Alien-Fans ja auch enttäuscht, weil er wenig bis keine Alien-Action bot, stattdessen sich lieber beschäftigte mit dem Menschsein.

      LG
      Stephan

      Löschen
    10. Der Hexenmeister erzählte mir auch schon, dass der Film damals gefloppt ist. Unterdessen ist er ja ein moderner Klassiker. Aber solche Filme gibt es häufig, die, die ihrer Zeit voraus sind und man erst hinterher erkennt, wie viel sie eigentlich zu bieten haben.

      Löschen
    11. Wieder zurück zum Horrorctober:
      Du könntest in diese Liste einen älteren Film aufnehmen, nämlich "Lord of Illusions" mit Schauspieler Scott Bakula. Den erwähne ich nämlich deswegen, weil er mir nicht nur gerade plötzlich eingefallen ist, sondern, weil der renommierte Autor Clive Barker diesen Film nicht nur geschrieben und produziert, sondern zusätzlich noch selbst gedreht hat. Und ich persönlich finde, Clive Barker ist besser als Stephen King.

      Fehlen darf hier natürlich keinesfalls die berühmte Serie "Geschichten aus der Gruft".

      Empfehlen kann ich dir zudem eine weitere Serie, nämlich "Masters of Horror" (https://de.wikipedia.org/wiki/Masters_of_Horror). Diese ist allerdings sehr schwer zu bekommen. Ich selbst musste sie mir aus England importieren, weil die deutsche Fassung ist Out of Print (https://www.amazon.de/Masters-Horror-1-Vol-2-UK/dp/B000M5KTIQ/ref=sr_1_20?s=dvd&ie=UTF8&qid=1507502121&sr=1-20&keywords=masters+of+horror).

      LG
      Stephan

      Löschen
    12. Die Titel klingen alle vielversprechend! Schlussendlich komme ich ja so auf mehr als 13 Rezensionen :D Mal sehen, ob ich die irgendwo auftreiben kann...

      Löschen
  2. GERADE GELESEN::::DEVINITIV ALLES WAS ICH MIR AUCH GERNE ANCHAUE:::DER KOMMENTAR MUSSTE SEIN::SEHT MIR DIE ZEITVERSCHIEBUNG NACH:::LOL

    AntwortenLöschen