[Serien] Voltron: Legendary Defenender Staffel 1 - 4


I'm a leg!

Seit mehreren tausend Jahren herrschen die Galra über das Universum und unterwerfen einen Planet nach dem anderen. Und nun näheren sie sich in ihrem Eroberungsfeldzug der Erde.

Dort haben sich soeben die Schüler Lance, Pidge und Hunk zusammengetan, als sie auf Keith treffen, der ein ganz spezielles Ziel hat: nämlich Shiro zu retten.

Was alle fünf zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen, ist, dass sie es sein werden, die den Blue Loin finden werden und damit den Grundstein setzen, das Universum von den Galra zu befreien...

Wenn man im Internet gewisse Seiten (Youtube, Tumblr...) besucht, kommt man nicht umhin, auf "Voltron" zu stossen. Die grosse Menge an Fans machte mich neugierig auf diese Serie, also dachte ich, versuche ich es auch mal damit.

Und bald war auch ich ziemlich angefixt von dieser Serie.

Gerichtet ist "Voltron: Legendary Defender" in erster Linie an Kinder. Deshalb sollte man bezüglich der Figuren und der Storyline nicht allzu grosse Erwartungen haben, diese könnten rasch enttäuscht werden. Dennoch bietet der Cartoon kurzweilige Unterhaltung und so gut es eben geht auch Charakterentwicklung und einige unerwartete Twists.

Die Animationen sind im Grossen und Ganzen gut gelungen, die Farben sind satt. Nur an einigen Stellen schimmern die Computeranimationen durch, was für einige Sekunden lang verwirrend wirkt, da das Bild nicht mehr passt. Dies geschieht jedoch ziemlich selten und fällt dadurch wenig ins Gewicht.

Neben den Actionszenen mit den Robotern liegt das Schwergewicht eindeutig auf Spass und Humor. Trotz einiger düsterer und/oder trauriger Szenen macht "Voltron" in erster Linie einfach nur Spass. Dabei wird die gesamte Bandbreite an Möglichkeiten ausgeschöpft, sodass es einem nicht so schnell langweilig wird. Dabei hat jede Figur ihren ganz eigenen Humor und kaum jemand (nicht einmal der ernste Shiro) bleibt davon verschont.

Ja, natürlich erinnert die Serie oftmals an "Star Wars". Wenn man bedenkt, welchen Einfluss diese Filme auf das Genre hatten, kann man sich dem nicht verwehren. Was man jedoch auch beachten muss, ist dass diese Generation von Piloten auf dem Anime von 1981 basieren. Da ich die frühere Serie nicht kenne, kann ich leider keine Vergleiche ziehen.

Zum Glück haben das bereits Andere für mich übernommen:


Es gab jedoch auch ein paar kleine Punkte, die mich störten. Und das obwohl ich im Kopf behielt, dass sich die Serie an Kinder richtet. Da "Voltron" aber auch so viele Jugendliche und sogar erwachsene Fans hat, kam ich nicht umhin, mich doch an ein paar Kleinigkeiten zu stören.

Eine davon war die Sprache. Allura und Coran haben 10'000 Jahre verpasst, sprechen aber noch immer dieselbe Sprache wie überhaupt der Rest des Universums. 1. Sprache entwickelt sich. Aber gut, das könnte man noch annehmen. Was mir fehlte, war eine Erklärung, warum im gesamten (!!!) Universum einfach mal alle Englisch reden. Vielleicht bin ich ja verwöhnt, aber bei Dr. Who gibt es eine Erklärung (die TARDIS übersetzt), bei Star Wars gibt es Basic und sogar bei Herr der Ringe spricht man von der Hochsprache.

Ich weiss, es ist eine Kleinigkeit, aber es nagt trotzdem an mir. Auch, dass sich Allura und Coran ohne Mühe einfach wieder ins Gefüge eingliedern. 10'000 Jahre - ist doch nichts, wir haben alle immer noch dieselben Umgangsformen. Ich hätte diese Punkte wohl eher akzeptieren können, hätten sie nur 1000 Jahre draus gemacht...

Trotzdem hatte ich meine Freude mit dem Team in den Roboterlöwen und freue mich auch schon auf Staffel fünf. Das Ende der vierten Staffel ist nämlich ein ziemlicher Cliff-Hanger. Also macht vorwärts! Ausserdem fehlen mir die Piloten bereits ein wenig, denn man muss sie einfach ins Herz schliessen!


Kommentare :

  1. Sollte dieser Anime mal zufällig in meinen Händen sich befinden, dann werde ich ihn mir mal ansehen.

    Ansonsten reißt er mich jetzt nicht grad vom Hocker.

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss wohl daran liegen, dass es kein Anime ist, sondern ein "Amime" (Produktion von Dreamworks & Netflix). Das Original dagegen ist 100% Anime :D

      Löschen
    2. Das wäre auf jeden Fall eine Erklärung. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen