[Abgebrochen] 2 ou 3 choses que je sais d'elle

2 ou 3 choses que je
sais d'elle, 1967


Diesen Film habe ich aus dem Buch "1001 Filme, die Sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist".  Abgebrochen habe ich jedoch nicht des Inhaltes wegen, der auf den zweiten Blick ziemlich interessant ist, und auch  nicht wegen der überaus künstlerischen Darstellungsweise, sondern aus einem ganz schlichten Grund:

Die DVD ist nur mit der französischen Tonspur ausgestattet. Nicht einmal Untertitel wurden hinzugefügt. Dennoch versuchte ich es und schaute mir die ersten ca. 45 Minuten an. Ich hätte gerne weitergeschaut, aber ich verstand nur die rudimentärsten Dinge ("Wie viel kostet das?", "Was hast du geträumt?"), da mein Französisch für einen solchen Film einfach nicht ausreicht.

Da in diesem Film viel gesprochen wird, oft auch direkt zum Zuschauer (sehr interessant aufgezogen), bekam ich einfach zu wenig mit, um "2 ou 3 choses que je sais d'elle" wirklich geniessen oder in der Art zu schauen, wie man einen solchen Kunstfilm schauen sollte. Wirklich schade, dass ich aufgrund eines so simplen Grundes nicht den ganzen Film anschauen konnte. Begegnet mir irgendwann eine Ausgabe mit Untertiteln (und sollten es auch nur die französischen sein), werde ich es bestimmt noch einmal versuchen.

Kommentare :

  1. Schon schade, wenn man wegen Verständigungsschwierigkeiten einen Film, eine Serie abbrechen muss.

    Liest sich allerdings interessant, der Film.
    Ich habe nachgeforscht, der Regisseur dieses Werks ist Jean-Luc Godard. Dies erklärt dann natürlich sofort, wieso er dermaßen künstlerisch daherkommt. :-)

    Ich habe mich auch für dich schlau gemacht. :-)
    Der deutsche Titel dieses französischen Films lautet: "Zwei oder drei Dinge, die ich von ihr weiß".

    Bei Amazon zum Beispiel habe ich die deutsche DVD gefunden:
    https://www.amazon.de/Zwei-oder-Dinge-wei%C3%9F-Zweitausendeins/dp/B0076VHDQ0/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1469294191&sr=1-1&keywords=2+oder+3+dinge+die+ich+von+ihr+wei%C3%9F

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es auch wirklich schade :( Wäre ja kein Problem gewesen, zumindest französische Untertitel einzufügen....

      Von Godard kenne ich bisher nur diesen Film, aber er scheint ein ziemlich bekanter und beliebter Regisseur zu sein. Auf jeden Fall macht er mal was Ganz anderes als Andere :)

      Danke fürs Raussuchen. Ich hab den Film nun auf der Wunschliste :)

      Löschen
    2. Das Witzige und Merkwürdige ist, und dies passt eigentlich zu den Werken des Regisseurs selber, ich kenne überhaupt keinen Film von Godard, aber ich kenne den Namen so gut, als hätte ich jeden gesehen. :-)

      Gern geschehen, ich hoffe für dich, dass du ihn mal eines Tages sehen kannst, egal, ob jetzt auf Deutsch oder Französisch. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Irgendwie klingt das lustig :D Ich kenne nun... einen Fim von Godard so ein bisschen und Godard selber gar nicht :D

      Ja, das hoffe ich ebenfalls :)

      Löschen
    4. Dank deinem Kommentar könnte ich jetzt bestätigen, dass die Person Godard genauso ist wie der Stil seiner Filme. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    5. Das klingt nach einer äusserst spannenden und vielseitigen Persönlichkeit :)

      Löschen