[Filme] Tristana

Tristana, 1970

Das Gesetz wurde für die Männer gemacht

Als ihre Mutter stirbt, kommt die junge Tristana (Catharina Deneuve) zum Lebemann Don Lope (Fernando Rey). Seine erst väterlichen Gefühle verändern sich rasch und so wird Tristana Juans Geliebte. Aber mehr und mehr fühlt sich das Mädchen vom alten Mann abgestossen und sehnt sich nach etwas Anderem.

Da lernt Tristana den Maler Horacio (Franco Nero) kennen und endlich nimmt ihr Leben eine Wendung. Doch zwei Jahre später kehren Horacio und Tristana ins Haus Don Lopes zurück. Tristana ist schwer krank...

Bis dato hatte ich weder vom Film "Tristana", noch von Regisseur Luis Buñuel je etwas gehört. Doch dank des Buches "1001 Movies you must see before you die" konnte ich mal wieder eine filmische Wissenslücke füllen.

Dieses Werk ist virtuos inszenierte Kunst, feinfühlig erzählt und mit einer Kamera eingefangen, die grossen Respekt vor den Figuren hat und so bis in ihr tiefstes Seelenleben vordringen kann. Allein die sprechenden Namen verdienen die Aufmerksamkeit des Zuschauers, sind sie doch mehr als eine zufällige Aneinanderreihung von Buchstaben.

Überhaupt nimmt die Sprache in diesem Film einen hohen Stellenwert ein; und als personifizierten Gegenzug dazu der taubstumme Saturno (Jesús Fernández). Buñuel nimmt diese Gegensätze, platziert sie an den richtigen Stellen und schafft so ein unvergessliches Meisterwerk.

Die Figuren, vor allem Tristana und Don Lope, befinden sich in einer ständigen Abhängigkeit voneinander, doch vor allem Tristana sehnt sich nach Freiheit. Bekommt sie diese und wenn ja, zu welchem Preis?

"Tristana" ist kein Wohlfühlfilm, sondern ein gesellschaftliches Drama über was man darf, was man soll und was man sich wünscht. Wiederum kommen hier starke Gegensätze zum Vorschein, und dies trägt zum Unglück aller bei.

Ich bin tief beeindruckt von Buñuels Film, der in der riesigen Menge an Produktionen mit seiner Einzigartigkeit hervorsticht wie ein Leuchtfeuer in der Nacht.

Bechdel-Test:  nicht bestanden
Tristana und Don Lopes Haushälterin Saturna (Lola Gaos) unterhalten sich zwar ab und an, aber meistens eben nur über Don Lope. Was in der jeweiligen Situation jedoch passt und einfach so sein muss.

Lieblingsszene: Alle mit Saturno, der mir sehr ans Herz gewachsen ist.

Kommentare :

  1. Bei mir verhält es sich ein klein wenig anders. Ich kenne zwar diesen Film hier nicht, allerdings ist mir Regisseur Luis Bunuel sehr wohl ein Begriff. Ich muss allerdings an dieser Stelle gleich zugeben, dass ich eigentlich keinen einzigen seiner Werke (bis jetzt) gesehen habe, aber ich las bereits öfters über ihn, und seine anderen Filme funktionieren angeblich auf dieselbe Weise wie "Tristana".

    Normalerweise schreibe ich, bei Filmen, die ich noch nicht gesehen habe, dass ich mir den Titel mal vormerken werde. Dies handhabe ich hier dieses Mal nicht so. Dieses Mal werde ich dir verraten, dass ich mir den Regisseur vormerken werde, denn dies ist auf alle Fälle ein Filmschaffender, den ein jeder Cineast kennen sollte.

    Du hast das Buch "1001 Movies You Must See Before You Die" hast du in deinen anderen Rezis des Öfteren erwähnt. In dieses Buch sollte ich auch mal einen Blick werfen. :-)

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn alle Bunuel-Filme so funktionieren, muss er wirklich grossartig sein. Bin schon auf weitere Titel gespannt, die ich irgendwann sichten kann/darf! Und ein wenig stolz bin ich jetzt schon auf mich, dass ich diese Grösse jetzt kenne :) Bin auf dem richtigen Weg zum Cineasten ;)

      Das Buch ist echt toll! Du wirst die meisten Titel wohl schon kennen und gesehen haben, aber für mich als Anfänger ist es eine grosse Hilfe. Und ja, ich habe vor, sie alle zu sehen! Man muss schliesslich grosse Träume haben ;)

      Löschen
    2. Als du damals auf blogigo angefangen hast, zusätzlich auch Filme zu rezensieren, da wusste ich bereits, dass in dir bereits ein kleiner Cineast schlummert. ;-) :-)

      Ich habe solch einen großen Traum, beziehungsweise eine im wahrsten Sinne des Wortes Lebensaufgabe:
      Ich möchte jeden Film den es gibt wenigstens einmal gesehen haben.
      Da hat man ganz schön was zu tun. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Dann wusstest du ja mehr über mich ich als ich selbst! :D Aber das freut mich natürlich sehr zu hören :)

      Lebensaufgabe passt da wirklich sehr gut. Sag mir, wenn du's geschafft hast ;)

      Löschen
    4. Mach ich, wirst nur einige Jahre darauf warten müssen. ;-) :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    5. Und dann, wenn du alle Filme der Welt gesehen hast, habe ich es vielleich geschafft, mal die 1001 wichtigsten Streifen zu schauen ;)

      Löschen
    6. Ich wünsche dir auf alle Fälle

      Viel Erfolg

      bei deinem Vorhaben. ;-) :-)

      LG
      Stephan

      Löschen