[ReWind] Film-Wochenende

Dieses Wochenende hatten wir Besuch und somit die Möglichkeit, ein paar unserer Filme noch einmal anzuschauen. Deshalb gibt es nun ein kleiner ReWind-Sammelpost mit den bereits rezensierten Filmen. Mit dabei sind: Rapunzel, Little Witch Academia und Porco Rosso.

Rapunzel - Neu verföhnt:
Der Film macht auch beim dritten Mal schauen noch immer viel Spass. Irgendwie werde ich "Rapunzel" einfach nicht überdrüssig. Doch langsam fallen einem auch bestimmt Dinge auf. Was ich mich also seit letztem Wochenende frage: Wenn Rapunzel ihr ganzes Leben in diesem Turm war, wie hat sie dann schwimmen gelernt?! Kann mir das mal wer erklären? In einer gigantischen Badewanne? Nichtsdestotrotz ein liebevoller und vor allemlustiger Animationsmationsfilm, bei dem mich nicht mal die Liebesgeschichte stört ;)


Little Witch Academia:
Unser Besuch ist auch ein Fan von Anime, also empfahlen wir "Little Witch Academia". Beide, der Hexenmeister und ich, sind der Meinung, dass man sich diesen Anime nicht entgehen lassen sollte. Auch beim zweiten Mal anschauen finde ich den Stil ansprechend und die Figuren toll gezeichnet. Es ist mir noch immer ein kleines Wunder, wie man eine so gut durchdachte und solide Story innerhalb von nur etwa 30 Minuten erzählen kann. Durch und durch grossartig!



Porco Rosso
Ursprünglicher Beitrag
Schaut man sich einen Film zum zweiten Mal an, fallen einem so viele neuen Nuancen auf, die beim ersten Durchgang verloren gingen. Bei "Porco Rosso" ist mir das extrem aufgefallen. Dinge wie die Unterschiede zwischen den Mittelmeerinseln und der Stadt Mailand, die Andeutungen auf den Zweiten Weltkrieg oder die unterschwelligen Hinweise auf die Armut der Menschen. Trotzdem bleibt dieser Film ein heiterer, beschwingter, der richtig viel Spass macht. "Porco Rosso" hat eine richtig gute Balance zwischen Tiefgründigkeit und Witz.

Kommentare :

  1. So im Großen und Ganzen bin ich von diesem [ReWind]-Eintrag nicht begeistert, tut mir leid, dir dies mitteilen zu müssen.

    Zu einem großen Teil gefällt mir die Idee eines veränderten "Was wurde aus..."-Themas, in dem man Tage, Monate, Jahre später sich mal wieder einen Film, eine Serie ansieht, und prüft, ob sich bei der subjektiven Wahrnehmung im Vergleich zu damals etwas geändert hat.

    Andererseits, so mache ich es jedenfalls, wenn ich eine Rezi von dir nochmal lesen will, dann suche ich mir den Eintrag von damals.

    Bitte nicht böse sein, ist nur meine spontane Meinung hierzu. Und, so schlecht weggekommen ist diese Eintrags-Idee auch wieder nicht. ;-)

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass es dir nicht so gefällt. Wenn es nichts für dich ist, kannst du die Einträge ja auslassen.
      Ich möchte einfach rasch festhalten, wie sich meine Sichtweise auf einen Film in den Jahren verändert hat, seit ich die erste Rezi veröffentlicht habe. Man wird älter, erfahrener, vielleicht fällt einem mehr auf...
      Solche Dinge möchte ich hier festhalten. Noch einmal eine ganze Rezi dazu schreiben, möchte ich nicht, und den alten Beitrag will ich ruhen lassen, da es meine damalige Einstellung widerspiegelt.

      Löschen
    2. Nein, nein, auslassen möchte keinen einzigen deiner Einträge. :-)

      Ich hab mir gedacht, dass du aus diesem Grund diese Kategorie neu ins Leben gerufen hast, und die Idee an sich gefällt mir ja äußerst gut. Mache ich ja auch hin und wieder. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Oh, das ist ja lieb von dir :)
      Teilweise ist es eben doch interessant, wie sich der Blickwinkel verändert :)

      Löschen
  2. Heute konnte ich mir zufällig zum ersten Mal "Rapunzel - Neu verföhnt" ansehen, und stimmt, hat mir auf Anhieb gefallen, echt witzig, spritzig, turbulent, nicht zu süß-kitschig, genau so soll ein funktionierender Animationsfilm aussehen. Einziges Manko, wie bei beinahe jedem Disney-Film: es wurde zu viel gesungen.

    Aber mein momentaner Lieblings-Animationsfilm stammt nicht aus dem Hause Disney:
    "Der gestiefelte Kater"

    Aber bereits mit "Die Monster AG" folgt der Mäusekonzern auf der Zwei. :-)

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie super, dass du dir den Film auch endlich ansehen konntest! Und es freut mich sehr, dass dir Rapunzel auch gefallen hat.
      Oh ja, die Singerei... Ich erinnere mich dabei schaudernd an "Frozen". Dagegen ist unsere Rapunzel heilig.

      Den Kater haben wir uns auch angesehen, ein richtig lustiger Film :)

      Löschen
    2. Man darf bei Disney natürlich eins nicht vergessen:
      Disneyfilme wären nicht so toll, würde es die süßen Neben-Darsteller-Tierchen nicht geben. Bei Rapunzel das Chamäleon und das Pferd beispielsweise, besonders das Chamäleon. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Oh ja! Ohne diese Tierchen wären die Filme nur halb so toll! Ich bin ja ein grosser Fan von Maximus :D

      Löschen