[Serien] Archer



"Archer" ist eine jener Serien, von denenman rasch süchtig wird, man jedoch trotzdemnie zu viele aufs Mal sehensollte, denn sonst verleidet es einem zu rasch.

In "Archer" geht es um Archer, Sterlin Archer, seines Zeichens Vorzeigeagent bei ISIS. Das Leben beim Geheimdienst ist spannend, abenteuerlich und lebensgefährlich. Letzteres vor allem für jene, die mit Archer zusammenarbeiten...

Die Serie ist eine herrliche Parodie auf James Bond, das moderne Leben und überzeichnete Superhelden. Die Dialoge ist knallhart, kommen Knall auf Fall und bieten jede Menge Zündstoff. Hier wird kein Blatt vor den Mund oder irgendwelche Körperteile genommen. Auf diese Weise beweist auch "Archer", dass die Zeit, in der Zeichentrick den Kindern vorbehalten war, längst vorbei ist.

Was "Archer" jedoch von anderen Erwachsenencartoons wie "Die Simpsons" oder "Family Guy" unterscheidet, ist nicht nur das Setting, sondern vor allem die zusammenhängende Erzählweise. Es ist also empfehlenswert, alle Folgen nacheinander zu schauen. bei anderen serien kann man oft einfach eine Episode auswählen und alles ist gut. haben wir bei "Archer" anfangs auch gemacht, hat aber nicht lange geklappt.

Auffallend ist auch, wie die Serie daherkommt. Der Stil ist kantig, die Farben flach, aber stark. Starke Linien dominieren und geben dem Cartoon sein unverwechselbares Gesicht. Dadurch wird auch die politisch völlig inkorrekte Seite hervorgehoben. Im Übrigen gehe ich nicht davon aus, dass Archer wirklich weiss, was "politisch korrekt" überhaupt bedeutet.

Das sollte also jedem Zuschauer klar sein: hier werden Regeln gebrochen, persönliche Wohlfühlzonen ignoriert und auch mal was getrunken. Ziemlich oft sogar. Und genau das ist das Tolle an dieser Sendung. "Archer" trifft bestimmt nicht jedermanns Humor, aber er trifft definitiv den Nerv unserer Zeit.

Kommentare :

  1. Deine Einleitung kann ich nur bestätigen:
    Bei der Vorschau auf Comedy Central dachte ich mir nur "Okay, hier handelt es sich also schlicht und einfach um eine Zeichentrickserie, die sich allen voran über James Bond lustig macht". Durch Zufall konnte ich mir ein paar wenige ansehen, und ja, ich wurde immer süchtiger.

    Höchstwahrscheinlich liegt es daran, dass ich lediglich zwei, maximal drei, Episoden gesehen habe, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass ich mir alle Folgen hintereinander hätte ansehen müssen. Vielleicht hatte ich auch zusätzlich nur das Glück, dass meine zwei, drei gesehenen Episoden auch für sich alleine stehen konnten. :-)

    Apropo politisch unkorrekte Zeichentrickfilme für Erwachsene, kennst du zufällig "Ugly Americans"?

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Archer" macht wirklich sehr schnell süchtig :)

      Mit der Zeit bauenm die Folgen immer mehr aufeinander auf. Charaktere tauchen immer wieder auf und es wird auch Bezug zu früheren Ereignissen genommen. Je mehr du schaust, desto mehr wird es dir auffallen :)

      Nein, leider kenne ich die (noch?) nicht?

      Löschen
    2. Ah, okay. Dann versuche ich mal, auf Comedy Central mir ein paar weitere Episoden anzusehen, um sozusagen die roten Fäden zu erkennen. :-)

      Hier, für dich, ein kleiner Vorgeschmack auf "Ugly Americans":
      https://www.youtube.com/watch?v=I9D4xcKpfkw

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Je nachdem in welcher Staffel du bist, kann es natürlich sein, dass die Folgen noch eher alleine stehen. Aber in Staffel fünf ist es besser, wenn man eines nach dem anderen in Angriff nimmt ;) Da sind teilweise Dinge passiert, da wäre ich froh gewesen, wenn wir etwas mehr Vorwissen gehabt hätten.

      Danke für den Trailer. Sieht auf den ersten Blick eher gewöhnungsbedürftig aus :D

      Löschen
    4. Gut zu wissen, Danke für die Info. Wie schon mal erwähnt, habe ich einige wenige Folgen auf dem Fernsehsender Comedy Central gesehen, ich weiß jetzt aber nicht, welche Staffel der Sender gerade zeigt.

      Gern geschehen. Stimmt schon, diese Zeichentrickserie ist äußerst gewöhnungsbedürftig, auch ich brauchte gut zwei bis vier Episoden, um mit ihr warm zu werden, die Gags sind ja auch pechschwarz (obwohl ich so etwas eigentlich liebe, aber selbst hier überlegte ich schon mehrmals umzuschalten).

      LG
      Stephan

      Löschen
    5. Zum Glück kann man die Folgen auch einfach so geniessen :)

      Sollte ich mal über die "Ugly Americans" stolpern, werde ich ihnen eine Chance geben :)

      Löschen