[Filme] 21 Jump Street

"21 Jump Street" ist vor allem wegen der aktuellen Fortsetzung "22 Jump Street" wieder in aller Munde. Teilweise fühlte ich mich fast ein wenig rückständig, 21JS noch nicht gesehen zu haben. Nun wurde das aber dank der sich endlich bietenden Gelegenheit (auch genannt Sommergrippe) endlich aufgeholt.

Schmidt und Jenko werden in "21 Jump Street" als Undercover-Agenten zurück auf die High School geschickt, um einen Drogenring hochgehen zu lassen. Natürlich gibt es auch ein paar Regeln, aber das wird schon. Ist ja nur High School und Jenko weiss zum Glück, wie das geht...

Der Anfang des Filmes war so grandios wie es überall hiess. Was habe ich gelacht! Natürlich erzählt man sich von diesem Streifen so viel Gutes! Leider kippt das Ganze dann auch rasch in eine gewisse Ödnis um. Kaum sind unsere Helden an der Schule angekommen, verwandelt sich 21JS in einen ganz gewöhnlichen High School-Film ohne nennenswerte Innovationen.

Ausser, dass nicht geknutscht werden darf (wird natürlich trotzdem getan) und dass sich der Nerd in den Hipster verwandelt und der It-Boy in den Nerd. Kreislauf des Lebens. Aber ansonsten eine eher fad aufgezogene Schulgeschichte mit den bereits bekannten Elementen. Lustig war es leider auch nicht mehr, sondern vorhersehbar und im Vergleich zum guten Anfang ziemlich dröge. Einfach nur mit etwas mehr Polizei und Drogen.

Der Film schafft es dann leider auch nicht mehr, das Niveau der Anfangsszenen einzuholen und bleibt bis zum typischen Schluss auf mittelmässiger Ebene kleben. Nur einmal, bei der Verfolgungsjagd mit dem Auto kommt man wieder in die Nähe des gelungenen Startes. Wirklich schade - hinterher war ich dann doch ein wenig enttäuscht.

Bechdel-Test: nicht bestanden
Wie auch? Es kommen eine Mutter und eine "Freundinnenpotential"-Frau vor. Die sich nicht treffen.

Lieblingsszene:
Eindeutig die Fahrrad-Szene im Park. Oder die genannte Verfolgungsjagd mit dem Lernfahrtauto. Arme Hühner.

 

Kommentare :

  1. Den ersten Teil habe auch ich erst vor kurzem gesehen. Ich habe mit Absicht so lange gebraucht, ihn mir anzusehen, weil ich kenne nämlich die Originalserie, die wesentlich ernster daher kam, und aus diesem Grund war ich spontan nicht so erfreut mit einer Komödie. Jahre nach Kinostart und Monate nach Heimkino-Veröffentlichung sah ich mir diesen Film dann doch an, und habe mich köstlich amüsiert. Allerdings, so wie du, nur in der ersten Hälfte des Films. Stimmt, die zweite ist viel zu lahm und die wenigen Gags sind auch nicht mehr witzig, einzig die von dir erwähnte Verfolgungsgsjagd und der Gast-Auftritt von Johnny Depp und einem weiteren Schauspieler aus der Originalserie haben es einigermaßen gerettet.

    Ich werde mir auf jeden Fall noch den zweiten Teil geben, der soll angeblich noch ordentlich einen drauf legen.

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von der Orignalserie habe ich auch schon gehört, aber immer nur in Verbindung mit dem Film. Klingt schon seltsam, aus einer eher ernsteren Serie eine Komödie zu machen...
      Johnny Depp habe ich gar nicht mitbekommen *schäm* Wahrscheinlich war meine Aufmerksamkeit grad irgendwo anders ;)
      Teil zwei werde ich sicher auch noch gucken, aber mit merklich kleineren Erwartungen.

      Löschen
    2. Die Originalserie habe ich mir früher, in den 90ern, sehr gerne angesehen, kann mich aber Jahre später kaum noch daran erinnern, war aber eine ziemlich coole Serie.

      So, vielleicht bekommst du den Johnny-Depp-Cameo über diesen Weg mit :D
      https://www.youtube.com/watch?v=Hto3Jbawc1g

      Da ich gelesen und gehört habe, dass Teil 2 sich allen voran über Sequels an sich lustig machen, habe ich beim zukünftigen ersten Mal ansehen von "22 Jump Street" keine kleinen Erwartungen. Vielleicht ein Fehler, ich weiß, aber dennoch mache ich es so. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
  2. Muss ich mir mal merken. Vielleicht stolpere ich mal darüber - interessant klingt die Serie auf jeden Fall!

    Vielen Dank für das Video. Nun fällt mir Johnny natürlich auch ins Auge. Ich glaube, als ich den Film gesehen habe, war ich so müde, dass auch mein Johnny-Detektor ausgeschaltet war ;)

    Ich werd an 22 wohl eher gemässigt herangehen, ohne grosse oder kleine Erwartungen und mich dann einfach mal überraschen lassen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Serie ist auch interessant, und da stand da Johnny Depp noch ganz am Anfang seiner Karriere, hatte also da noch keinerlei Ambitionen irgendwelche skurrile, oder Schwul-Besoffene-Charaktere zu mimen. :-) Ein ganz ernster Johnny in dieser Serie. :-)

      Gern geschehen wegen dem Video. :D

      Wir lassen uns beide von "22 Jump Street" überraschen, du ohne Erwartungen und ich mit. Mal sehen, wer mehr enttäuscht ist. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    2. Das klingt ja, als ob wir einen Wettbewerb machen würden, wer mehr enttäuscht sein wird :D

      Löschen
  3. War auch nicht so mein Ding. Einziges Highlight: Johnny Depp *schmacht* ;) Möchte ja unbedingt mal die Serie dazu sehen, in welcher Johnny mitspielte. Aber ich glaube meine Gefühle würden da verrückt spielen haha ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. To much Johnny Depp is not good for your health! Oder vielleicht doch? Vielleicht musst du die Serie einfach gekonnt dosieren! ;)

      Löschen
  4. Das ist wie Schokolade, in kleinen Dosierungen genau richtig :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein sehr schöner Vergleich :D

      Löschen
    2. Dem kann ich nur beipflichten. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen