[Filme] Dumm & Dümmehr

Vor Jahren schon hatte ich mir mal "so nebenbei" den Film "Dumm & Dümmer" angesehen. Typischer amerikanischer Humor, unterhält kurzfristig.

Nun kam also eine Fortsetzung. Muss man die sehen? Nein. Aber man kann. Auch hier: Unterhält kurzfristig, ist aber weniger blöd, als erwartet. Sogar mit dem Fäkalhumor hält man sich in Grenzen. Vielleicht hat Amerika langsam erkannt, dass es eine zeitlang zu viel des Guten war. Oder wir sind alle schon so abgestumpft, dass es uns gar nicht mehr stört. Wer weiss.

Lloyd und Harry machen sich gemeinsam auf die Suche nach Harrys Tochter, damit diese eine Niere spenden kann. Dabei kreuzen sie jedoch die Pläne eines Verbrecherpärchens...

Sehr viel mehr  kann man eigentlich nicht zu diesem Film sagen. Er ist sehr kurzweilig, kann unterhalten, bietet sogar etwas Abwechslung und vor allem: er macht wirklich Spass. Jim Carrey mochte ich eigentlich schon immer, wer ihn nicht mag, soll sich seine Filme auch  nicht ansehen. So einfach ist das.

Es gibt einige gute Pointen und gelungene Situationskomik. Ich erinnere mich zu wenig an den ersten Teil, als dass ich Vergleiche ziehen könnte. Also sage ich nur, dass ich positiv überrascht war von "Dumm und Dümmehr", denn ich hätte nicht gedacht, dass der Film tatsächlich lustig sein kann.

Leider gibt es keine rechten Brüller oder Schenkelklopfer und keine Zitate, die wirklich im Kopf bleiben. So vergeht zwar die Zeit, die man mit Lloyd und Harry verbringt, sehr schnell, aber genauso schnell verblasst der Film auch wieder.

Aber mich persönlich stört das nicht einmal. Je nachdem kann man sich den Film ja noch einmal anschauen.

Kommentare :

  1. Auch den wollte ich mir eigentlich noch ansehen, weil ich vom ersten bereits so begeistert war.

    Aber die vernichtenden Kritiken haben mich dann doch abgeschreckt, und ließen mich dem Kinobesuch fern bleiben, auf DVD holen oder im Fernsehen ansehen werde ich ihn auf jeden Fall, gesehen will ich ihn wenigstens einmal haben.

    Bin mal gespannt, ob man sich dazu entschließt, einen weiteren Teil zu produzieren, denn finanziell war er doch ziemlich erfolgreich.

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe seltsamerweise nur eher positive Reviews zu lesen bekommen. Kommt wohl immer darauf an, wer den Film rezensiert. Das Film-Feuilleton (gibt es sowas? Bestimmt) wird an solchen Publikationen weniger Freude haben, während unsere Gratis-Pendlerzeitung meint, dass es natürlich nichts Anspruchsvolles ist, aber dennoch Spass macht.

      Und das tut er und für mich ist das die Hauptsache :)

      Löschen
  2. So war es bereits auch beim ersten Film.

    Da hieß es ebenfalls, es sei nichts Anspruchsvolles, aber er kann super unterhalten. :D

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann passt Teil zwei ja wunderbar zum ersten :)

      Löschen