[Challenge] 3 of a kind #13

 
 “3 of a Kind” ist ein kleines Blogprojekt auf sasverse, in dem es darum geht, zu monatlich wechselnden Themen eine Top 3 zusammen zu stellen. Dabei ist es egal, ob man sich für Bücher, Serien, Filme oder für nicht medien-verwandte Subjekte entscheidet.  
3 of a Kind - I am slightly obsessed with

*sich in ihren Bücherstapeln umsieht* Mist, hab ich beim letzten Mal schon genannt... *über Bücherstapel stolpert* *Bücher zur Seite schiebt* Gut, ich hab noch was anderes... *zu Blu-Ray-Regal schielt* Aber die gehören grösstenteils dem Hexenmeister... *in Internetverlauf guckt* Ne, das behalt ich dann doch lieber für mich...

  1. HayDay
    Wenn es ein Geräusch gibt, das den Hexenmeister dazu bringt, seine Augen so weit als möglich gen Decke zu drehen, dann ist es das Intro zum Handyspiel "Hay Day". HD ist wie Farmville, nur weniger stressig. Vor ca. 1.5 Jahren hat mir meine damalige Mitstudentin das Spiel gezeigt und nur ihr zuliebe habe ich es installiert. Unterdessen bin ich fast auf Level 80 und farme mich durch meine Kühe, habe mehrere Katzen und Hunde, pflanze brav alle möglichen Sachen an und erweitere stetig meinen Hof. Ich glaube, ich das Spiel so, weil es einerseits richtig gemütlich ist und einem andererseits eine heile (und völlig vegetarische! - die Schweize kommen z.B. in einen Schwitzkasten, werden so ihren Speck los und hüpfen dann fröhlich und ganz lebendig im Gehege herum) Welt vorgaukelt. Das erinnert mich daran, dass ich noch eine Schiffsladung einpacken muss!
     
  2. Deezer
    Ich habe diverse Streamingdienste ausprobiert, früher ein eigenes Musikhandy gehabt und mich durch jedes mögliche Format gehört. Aber keines konnte mich derart überzeugen wie Deezer. Die App ist für meine Verhältnisse relativ teuer (13 CHF pro Monat), aber ich finde, sie ist jeden Rappen wert. Der Algorhythmus für die persönlichen Vorschläge ist genial und ich konnte so schon viele neue Bands entdecken. Im Shuffle-Modus wird eine Mischung aus favorisierten Titeln und Vorschlägen gespielt. Mag mein Lied nicht, kann man angeben, dass es nicht mehr gespielt wird. Playlists, alle möglichen Musikrichtungen und Lieder aus aller Welt sind dort zu finden. Beispiel: als Vorschlag gab mir Deezer letzthin ein russisches Lied an, da ich momentan aufgrund des Russischkurses auch einiges in die Richtung höre.


    "Ikra Ikra" heisst (laut dic.leo.org) "Kaviar, Kaviar" den esse ich zwar nicht, aber das Lied ist so geil :D Auch wenn ich ausser dem Titel und dem Wort отли́чно (super) nicht viel verstehe. Teilweise macht mir die App schon ein klein wenig Angst - die kennt meinen Geschmack wohl besser als ich selbst...

  3. Postcrossing 
    Mit dem Postcrossen habe ich ca. 2014 angefangen und finde es immer noch toll. Leider kann ich es nicht in dem Umfang praktizieren, wie ich es gerne würde. Das liegt vor allem daran, dass Briefmarken in der Schweiz mehr kosten als die Postkarten selber (sogar der Preisüberwacher hat die Post kritisiert - aber wen kümmert das schon?). Ich habe unterdessen ganze Kisten gefüllt mit Postkarten aus aller Welt. HIER könnt ihr gerne meine Sammlung ansehen. Die aktuellsten Karten sind aber leider noch nicht drauf. Ich muss endlich mal wieder eine Scansession einlegen.
 Wonach seid ihr -nur ein bisschen- süchtig?

Kommentare :

  1. Oh, Farmville, das waren noch Zeiten!
    Ich habe früher auch exzessiv Sachen angebaut und geerntet :D Als ich arbeitslos war, habe ich fast den ganzen Tag davor gehangen ;) Allerdings wurde es mir zu stressig, als ich wieder angefangen habe zu arbeiten. Mein Account besteht aber noch, falls ich irgendwann wieder Lust darauf bekommen sollte.
    Ich bin aber auch generell ein Typ, der schnell süchtig nach solchen Spielen wird. Vor Kurzem war "Neko Atsume" tierisch angesagt, das habe ich dann auch sehr obsessiv gespielt ;)

    Ich habe vor Kurzem Spotify für mich entdeckt, nutze es allerdings nur am Laptop, weil ich zu geizig bin, 10€ im Monat dafür zu bezahlen ;) Aber beim Bloggen nebenbei ist es ganz praktisch, vor allem wenn mir spontan ein Song in den Kopf kommt, den ich genau in diesem Moment hören möchte. Und dafür reicht dann eben auch die kostenlose Variante.

    Bei Postcrossing war ich vor vielen Jahren auch angemeldet. Allerdings wusste ich irgendwann nicht mehr, wohin mit den ganzen Karten, so dass viele dann doch im Müll gelandet sind. Dafür waren sie eigentlich viel zu schade, also habe ich das wieder aufgegeben. So gerne ich auch Post bekomme...

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt mir bekannt vor - Farmville war in als ich in Dänemark war. Da hatten wir auch nichts anderes zu tun :D Aber mir ging es mit der Zeit auf die Nerven, dass z.B. die Pflanzen nach einer bestimmten Zeit geerntet werden mussten. Das ist bei Hay Day nicht der Fall, was ich sehr gut finde. Immerhin arbeite ich zwischendurch auch mal ;)

      Och, das klingt wirklich schade. Ich sammle meine in meinen Kisten und wühle ab und zu mal drin rum :D Dafür habe ich die meisten alten CDs weggegeben und den Rest in den Keller verräumt. So hat jeder seine Prioriäten :)

      Löschen
    2. Ja, genau, deswegen habe ich auch irgendwann aufgehört. Als ich wieder angefangen habe zu arbeiten, konnte ich die Sachen nicht mehr rechtzeitig ernten und mir ist alles verrottet. Ich glaube, dann muss ich mir Hay Day auch mal ansehen :D

      Löschen
    3. Ich fand das auch immer doof und bin froh, dass da bei Hay Day nichts kaputt geht. Es gibt nur ein paar zeitlich begrenzte Aufgaben, aber die kannst du freiwillig machen. Falls du auch bei Hay Day anfängst, schau mal bei mir vorbei :D

      Löschen
  2. Wonach seid ihr - nur ein bisschen - süchtig?

    Ich denke, meine Sucht ist bestens bekannt. :D

    Aber da ich mich bei dieser Sucht sehr gerne wiederhole:
    Filme und Serien!!! :D :D :D

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kam jetzt irgendwie überraschend - nicht ;)
      Du hast dir aber eine tolle Sucht ausgewählt :)

      Löschen
    2. Dankeschön. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen