[Blogparade] Serienabend bei Kosmeticca #10 - Doctor Who

Der Serienabend findet jeden Donnerstag bei Kosmeticca statt. Und mir gefällt die Idee immer noch richtig, richtig gut!

Worum geht es?
Hier findet ihr alle relevanten Informationen zur Aktion. Grundsätzlich ist es ganz einfach: Donnerstag ist Serientag! Oder Serienabend. Man stellt also die Serie vor, die man anschaut, und beantwortet eine Frage dazu.

Legen wir los!
 
Steckbrief

Titel: Doctor Who


Inhalt:  
Der mysteriöse Unbekannte, der sich nur der Doctor nennt, reist mit seinem Raumschiff, der TARDIS (Abk.: Time and Relative Dimension in Space) durch Raum und Zeit und trifft dabei immer wieder auf die unterschiedlichsten Menschen, die er manchmal auch mit auf Reisen nimmt. Myfanbase.de

Staffel: Staffel 9

Folge: 9 - Sleep No More

Quelle
1. Beschreibe die aktuelle Folge in drei Worten
Sandmann, lieber Sandmann

2. Bewerte die Folge mit einer Schulnote und begründe deine Entscheidung
Eine 1-, da es sich um eine typische Doctor Who-Folge handelt, also witzig, actionreich und ab und an etwas planlos. Es gibt viel Rumgerenne, das muss auch so sein, und Clara macht wieder mal seltsame Dinge. Abzug gibt es, weil diese Episode stark an eine andere erinnert, zumindest in den Grundzügen.

3. Gibt es Serien, die du lieber im Sommer als im Winter anschaust?
Ehrlich gesagt, nein. Ich gucke immer das, worauf ich gerade Lust habe und welche Staffeln gerade laufen. Ich schau mir auch im Sommer Weihnachtsspecials an oder im Winter Sommeranime (Free!). Natürlich kommt es schon mal vor, dass ich in der Weihnachtszeit Lust auf etwas habe, das irgendwie weihnachtlich daherkommt, aber das ist sehr selten. Vor allem, weil ich Weihnachten nicht besonders mag ;)

Habt ihr Serien, die ihr jahreszeitenbezogen schaut?
Und was flimmert bei euch so über den Bildschirm?

Kommentare :

  1. Huhu,
    schön, dass du dabei bist. :)
    Wow, mal jemand der kein Weihnachten mag - auch was neues. :D
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Ich arbeite im Verkauf, vielleicht erklärt das so einiges ;)

      GLG Jari

      Löschen
  2. Wir beide haben uns ja schon des Öfteren über unser aller Lieblingsthema "Doctor Who" unterhalten. :-)
    Ich denke, wir beide wissen: Wir lieben die Serie! :D

    Zu meiner Schande muss ich leider gestehen, dass ich immer noch nicht über die David Tennant-Episoden hinweg bin, ich habe viel zu viele andere Sachen noch zu schauen, und wenn mal eine längere Liste abgearbeitet ist, wird im Hintergrund gerade eine neue verfasst. Ich erzähl dir da ja nix Neues. :-)

    Jahreszeitenbezogen schaue auch ich keine Serie, auch ich kann im Sommer Winterfolgen mir ansehen und umgekehrt. Interessant, ich habe mal einen Weihnachtsfilm im Sommer gesehen, aber bei diesem habe ich während des Ansehens gemerkt, dass der lieber nur an Weihnachten geschaut werden sollte. Mir fällt jetzt leider nicht mehr ein, welcher es war.
    Bei Serien, finde ich, ist es egal, zu welcher Jahreszeit du welches Jahreszeiten-Special schaust. Ich erkläre es mir so: Bei mir ist es so, dass beispielsweise die Weihnachtsfolgen mittendrin in der Staffel ausgestrahlt werden, und da diese somit Teil der Staffel, der Serie ist, sagt mir mein Kopf: Passt schon!
    Ein Film zum Beispiel, der steht für sich alleine, daher funktionieren die, meiner Meinung nach, beinahe nur jahreszeitenbezogen. Es gibt allerdings auch Ausnahmen.

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - wir lieben die Serie!

      Noch eine Liste? Wow - ich bin mit meiner ja schon überfordert ;) Aber keine Sorge, Doctor Who läuft dir ja nicht weg ;)

      Ein ganz interessanter Gedanke, die Jahreszeiten auf die Serie bezogen zu sehen. Stimmt ja eigentlich - die Figuren leben dort ihr ganz eigenes Leben, das nicht an unseres gekoppelt ist. Klar kann da in der Serie schon mal Weihnachten sein, wenn es bei uns Sommer ist.

      Löschen
    2. Und wie wir die Serie lieben! :-)
      Jetzt wirst du Augen machen! Ich habe noch mehrere weitere Listen! :-)
      Du hast recht, der Doctor läuft mir nicht weg. Im Gegenteil, er kommt immer in die Zeit zurück, in der ich mich gerade befinde. :-)

      Danke. :-)
      Und zudem finde ich auch, da die jeweilige Weihnachtsepisode einer Serie mittendrin vorzufinden ist, stört sie somit den Erzählfluss, Sehfluss, was auch immer, nicht. Ein Film, ich bleib dabei, würde diesen Fluss stoppen, weil der eben für sich alleine steht, und nicht Teil eines Ganzen ist. Bei einem Weihnachtsfilm ist es wichtig, dass er nicht das pure Weihnachten vermittelt, dann klappt es auch zum Beispiel mit dem Sommer. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Gut, ich kann dich verstehen - Listen-Machen macht einfach Spass! Leider stressen sie mich aber auch ein wenig :/
      Genau, der Doctor findet dich schon ;)

      Es gibt jedoch eine Ausnahme bei den Filmen: Dann, wenn ein Fim über mehrere Jahre geht und es eine Weihnachts-Szene drin hat. Dann passt es nämlich auch wieder in die Erzählstruktur.

      Löschen
    4. Ich liebe es, Listen zu erstellen, und diese dann abzuarbeiten. :-)
      Mich stressen sie überhaupt nicht. Ich bin zum Beispiel ein Freund von Langzeitprojekten. Derzeit besitze ich zum Beispiel eine Liste mit Filmen, die in jüngerer Vergangenheit als Heft-Beilage in diversen deutschen Zeitschriften vorzufinden waren. Im Internet habe ich mir die früheren Jahre, diejenigen, die ich halt finden konnte, herausgeschrieben, und gaaaaanz laaangsam arbeite ich einen nach dem anderen Film ab. Und diese Liste beispielsweise kann ruhig über Jahre liegen bleiben, das Erfolgserlebnis nach der langen (jahrelangen) Arbeit ist dafür umso schöner. Also, für mich jedenfalls. Ich bin verrückt, ich weiß. Aber, ich liebe Büroarbeit, und ich liebe Filme, und beides miteinander kombinieren zu können ist für mich das Schönste auf der Welt. :-) :D

      Stimmt natürlich, wenn in einem Film auch Weihnachten gestreift wird, dann stört es ebenso wenig. So wie bei Serien, wo eine Weihnachtsfolge mittendrin Thema ist, verhält es sich bei Filmen so, dass in der Mitte eines Films Weihnachten gestreift wird. Meine Beispiele aus vorigen Kommentaren bezog sich auf reine Weihnachtsfilme.

      LG
      Stephan

      Löschen
    5. Über Jahre? Wow, das ist ja beeindruckend! Ich bin da lieber nur an einer dran, dafür kann ich die auch irgendwann abschliessen (ist ja nicht so, als würde ich bei "1001 Filme, die Sie gesehen haben sollten, bevor das Leben vorbei ist" vorwärts kommen...)

      Löschen
    6. Jeder so, wie es ihm/ihr gefällt. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen