[Blogparade] Gegen den Strom – 10 unbekannte oder unbeliebte Lieblingsfilme

Da ich nun einen ziemlichen Stapel an zu rezensierenden Filmen abgearbeitet habe, liegt auch wieder eine Blogparade drin. Ich war ziemlich fleissig, damit ich die Deadline dieser Parade nicht verpasse - denn ich denke, bei unbekannten Lieblingsfilmen kann ich an vorderster Stelle mitspielen ;)

Die Singende Lehrerin hatte (wieder einmal!) eine tolle Idee zu einer Blogparade, in der es um unbekannte oder unbeliebte Lieblingsfilme geht. Der Titel sagt ja eigentlich schon alles, nicht wahr? Wer auch mitmachen möchte: HIER ist der ursprüngliche Beitrag mit vielen weiteren Informationen.

Gegen den Strom – 10 unbekannte oder unbeliebte Lieblingsfilme

  1. Magic To Win
    Ein echt witziger Film über Magie mit tollen Actionsequenzen, gelungenen Animationen und -ach ja!- viel Witz! Ich mag Filme aus Hong Kong, die sind meistens ganz anders als erwartet und sowieso ganz anders als alles, was man sonst so vorgesetzt bekommt. 
  2. Attack the Block
    Kürzlich erst gesehen und ich bin immer noch begeistert. Dieser Film ist so viel mehr als bloss ein Alien-Film! Ich mag es, dass ATB noch eine tiefere Ebene hat und tatsächlich eine Aussage und eine Botschaft. Doch scheinbar kennt kaum jemand diesen Film...
  3. Ame & Yuki - Die Wolfskinder
    Zwar in der Anime-Szene bekannt und auch besprochen worden, aber ausserhalb kennt kaum jemand diesen wundervollen Animefilm. Echt, der Anime geht einem direkt ins Herz und sogar ich hab ein paar Tränen weggedrückt. Ausserdem ist er wirklich wunderschön gemacht.
  4. Constantine
    Keine Ahnung wieso, aber zumindest in meinem Bekanntenkreis kennt kaum einer diesen Film. Auch ansonsten scheint er nicht wirklich präsent zu sein. Frage ich, wieso? Vielleicht, weil er schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat? Naja, ich liebe diesen grandiosen Film auf jeden Fall abgöttisch.
  5. Red Cliff
    Ein imposanter Asia-Film mit wunderschönen Bildern. Man kann ausserdem sogar als Nicht-Asiaten die Figuren auseinander halten. Basiert auf einer wahren Begebenheit und ist wirklich spannend und packend inszeniert. Auch für Europäer interessant.
  6. The Host
    Erst überlegte ich, ob ich Snowpiercer wählen soll, aber der ist doch einigermassen bekannt. Also nehme ich den vorherigen Film desselben Regisseurs, von dem wohl noch nie jemand ausserhalb Koreas gehört hat :D Aber der Film hat es echt drauf! Und Regisseur Bong ebenfalls!
  7. Detective K
    Diese Liste liest sich wie ein Who Is Who der Asia-Filme, nicht wahr? ;) Detective K ist die Antwort Asiens auf Sherlock Holmes. Nur mit etwas mehr Witz. Die Geschichte ist rasant und weist einige überraschende Wendungen auf. Mir hat das Zuschauen wahnsinnig viel Spass gemacht!
  8. Phoenix Wright: Ace Attorney
    Die Verfilmung des gleichnamigen Games. Ich habe es zwar nicht gespielt, aber der Film macht echt Laune. Richtig schön asiatisch übertrieben und mit viel Liebe fürs Detail ausgestattet. Objection!
  9. Gothic & Lolita Psycho
    Sowas muss ja kommen, nicht wahr? ;) Ein absolutes Low-Budget-Meisterwerk. Es wird so ziemlich alles durch den Kakao gezogen, was es gibt. Allen voran die typischen Martial Arts-Filme und ihre Klischees. Ein herrlicher Spass!
  10. Tekkon Kinkreet
    Oh, ein Anime - wer hätte damit gerechnet? Zumindest in unserem Umfeld sind Anime noch immer recht unbekannt, obwohl es wahre Schätze darunter gibt. Tekkon Kinkreet ist dabei wohl eher ewas für jene, die sich etwas auskennen. Der Animationsstil ist grandios, aber gewöhnungsbedürftig. Auch die Geschichte ist sehr speziell und deshalb liebe ich diesen Film!

    Ausserdem: Ein Film, den ich vor so langer Zeit gesehen habe, dass es dazu noch keine Rezension gibt, aber trotzdem nicht unerwähnt bleiben darf - Yossi & Jagger. Eine extrem berührende Liebesgeschichte zweier Soldaten. Geht direkt ins Herz.


    Kennt ihr einen der Filme?
    Und welche unbekannten/unbeliebten Filme mögt ihr sehr?

Kommentare :

  1. Die Hälfte der Filme kenne ich tatsächlich nicht, aber ich gucke auch relativ selten Asia-Filme.
    "The Host" und "Detektive K" kenne ich und ja, das sind Filme ohne breites Publikum hierzulande, warum auch immer. "Ace Attorney" lief wie einige hier auch auf dem Fantasy Filmfest. Über "Attack the Block" sprachen wir ja bereits und "Constantine" lief doch ganz gut, auch in Deutschland, dachte ich. Also auf jeden Fall muss man den kennen - finde ich ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wir relativ häufig Asia-Filme schauen, musste ich bei der Blogparade einfach mitmachen - eben weil ich weiss, dass die meisten Filme eher weniger bekannt sind :)

      Das Fantasy Filmfest klingt echt nach einer tollen Veranstaltung! Leider wäre die einzige Möglichkeit, das Fest zu besuchen, nach München zu fahren. Wer weiss, vielleicht liegt es irgendwann mal drin :)

      Ich finde auch, dass man Constantine kennen sollte - aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass die meisten den Film leider nicht kennen :( Schade, schade...

      Löschen
    2. Ja, das Fantasy Filmfest hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, ist für Genrefilme aber mit die erste Wahl. Es gab hier in Berlin auch mal ein Asiatisches Filmfest, dass scheint aber eingeschlafen zu sein. Was Kino angeht bin ich hier in der Hauptstadt aber schon privilegiert, das weiß ich.

      Löschen
    3. Eine gute Freundin wohnt auch in Berlin und was sie mir manchmal erzählt - ach, da werd ich teilweise schon ein wenig neidisch :) Berlin ist einfach toll! <3

      Löschen
  2. Auch ich kenne nur die Hälfte der Filme, aber dank dir sind mir die restlichen wenigstens bekannt. :-)

    Mitmachen möchte ich bei solchen Beliebtheits-Unbeliebtheits-Listen eher nicht, denn ich kenne einfach zuuuuuuuuuuuuuuuuu viele Filme, sodass ich nicht so ganz fähig wäre, einen zu bevorzugen. Dies ergibt sich dann weiterhin durch die Unterhaltungen in den Kommentaren bei mir. :-)

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Liste wäre wahrscheinlich fast schon unendlich, nicht wahr? :D Das wird wohl so sein, wie wenn mich jemand nach meinem Lieblingsbuch fragt. Meine Antwort ist dann meistens "öh.." - obwohl es mir mit den Filmen langsam auch schon so geht :D Es gibt einfach zu viel Gutes! (hätte noch lange an dieser Liste weiterschreibseln können...)

      Löschen
    2. Ja, dieses "oh." ist auch meine liebste Antwort auf diese Lieblings-Film-Serie-Frage. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Jap, und dann kommt diese seltsame Stille, während der Andere auf eine Antwort wartet und du dein Gehirn nach einer passenden Antwort absuchst und einem so viele mögliche Antworten einfallen :D

      Löschen
    4. Ja, genau, absolut!!! :-) Und der Gegenüber ist bereits genervt, nur weil du keine Antwort gibst, nur weil du nach einer passenden suchst. Bei mir ist es überhaupt schlimm, denn wenn mich zum Beispiel jemand fragt, woher er den jeweiligen Schauspieler, die jeweilige Schauspielerin kennen könnte, dann schieße ich nicht gleich wie aus der Pistole geschossen damit raus, sondern überlege, wo er oder sie mitgespielt hat, und überlege zusätzlich, ob derjenige, der mich gefragt hat, diesen und jenen Film auch gesehen haben könnte. Was nützt es, denke ich mir, wenn ich einem "Unerfahrenen" einen Filmtitel nenne, der ihn oder sie noch ratloser zurücklässt?

      Was mich auch ziemlich rattern lässt, wenn mich jemand fragt, ob es da nicht einen Film gibt, wo Dieses und Jenes passiert. :-)

      Ich denke, diese drei Dinge, sind die schlimmsten, mehr fallen mir im Moment nicht ein. :-) Mal überlegen an meinen Freundeskreis. Lieblingsfilm. Woher kenne ich. Gibt es da nicht eine Szene. Nein, diese drei Fragen an mich werden am häufigsten gestellt, also mir. :-)

      Aber wenn es schon so nebenbei besprochen wurde, einen absoluten Lieblingsfilm habe ich. Quentin Tarantino lehrte mir sozusagen die Liebe zum Film(-Nerd), und aus diesem Grund handelt es sich bei meinem absoluten Lieblingsfilm auch um einen Tarantino-Joint. Nicht aber die Western, wie die meisten, die mich kennen, meinen würden, sondern dieser ist komplett abgedreht, und schon gut 15 Jahre oder so alt, es handelt sich um KILL BILL (nix mit Volume, ist für mich ein Film. Aber wenn ich mich schon entscheiden müsste, dann Volume 2).

      LG
      Stephan

      Löschen
    5. Ich kann mir das nun wirklich bildlich vorstellen :D Sehr schön geschildert! Vor allem, dass du sogar überlegst, ob die Person den Film evtl. sogar kennt. Da mein Geschmack eher weniger Mainstream ist, gehe ich eh gleich davon aus, dass die Person den Film/das Buch nicht kennt :D

      Kill Bill sollte ich auch mal wieder schauen. Habe ich vor Jahren mal so nebenher gesehen, viel ist mir davon natürlich nicht geblieben. Dringend nachholen!

      Löschen
    6. Danke. :D
      Deine Vorgedanken, dass die Person den Film/das Buch nicht kennt, sind hin und wieder auch ganz hilfreich, denn diese ganze Herumüberlegerei verursacht manchmal auch Kopfschmerzen. :-)
      Mein Geschmack ist zwar auch weniger Mainstream, aber der einiger meiner Freunde ist beinahe ausschließlich Mainstream, somit muss ich auch dort mich herumtreiben. :-)

      Ich sollte "Kill Bill" mir auch mal wieder ansehen, hab ich doch schon lange nicht mehr geschaut. Des Öfteren laufen beide Volumes im Fernsehen, aber da werde ich sie mir NIEMALS ansehen, Stichwort Gewaltkürzungen - ganz besonders bei Vol. 1.

      LG
      Stephan

      Löschen
  3. 8 von 10 (bzw. 11) der Filme auf der Liste kenne ich tatsächlich nicht. Aber bei zweien hat es gleich geklingelt:

    Constantine habe ich von einem Fernsehabend noch in guter Erinnerung (zum Glück sind sowohl mein Lebensgefährte als auch ich stets für spannende Fantasy-Thriller zu haben - er hatte den Film ausgesucht).

    Und Red Cliff ist ein heimlicher Lieblingsfilm, seit ich ihn vor Jahren mal auf unserem Festplattenrekorder entdeckt hatte. Leider ist die Aufnahme inzwischen gelöscht...aber ich muss mich unbedingt mal nach einer DVD oder Bluray umsehen :) (zumal das in deiner Rezension verlinkte Youtube-Video anscheinend nicht mehr vorhanden ist).

    Liebe Grüsse,
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Constantine ist wirklich eine gute Wahl - hat dein Lebensgefährte gut gemacht :)

      Toll, dass du Red Cliff kennst! Den kennt ansonsten wirklich niemand, dafür ist er wirklich super gemacht. Ich hoffe, dass du mal eine DVD/BluRay davon findest.
      Die Rezi zum Film ist schon älter, kann gut sein, dass das Video weg ist... :/ Muss ich wohl noch fixen.

      Viele Grüsse,
      Jari

      Löschen
  4. Das ist ja echt eine schöne Idee für eine Blogparade - da findet man wenigstens mal Filme, die nicht schon jeder kennt ;)
    Da ich jedoch kaum Filme schaue und auch Action und Animes nichts abgewinnen kann, interessiert mich irgendwie nur der letzte Film wirklich.

    Danke für dein Kommentar! Kein Fan von Rost? Das ist aber schade...
    Freut mich, das dir aber trotzdem ein paar Fotos gefallen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat die Idee auch sehr gut gefallen und man bekommt durch die Teilnehmer sehr viele Inputs und gute Vorschläge.

      Nein, Rost ist nicht so mein Ding. Liegt wohl daran, dass ich als Kind einen rostigen Nagel im Fuss hatte :D

      Viele Grüsse,
      Jari

      Löschen
  5. Eine tolle Idee, unbekannte Filme mit uns zu teilen. Ich kenne tatsächlich keinen einzigen davon! :D
    Vielleicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei.☺♥
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand die Idee auch klasse und habe deshalb gerne teilgenommen :)
      Komme gleich mal auf einen Besuch rüber :)

      Viele Grüsse,
      Jari

      Löschen
  6. Thema der Blogparade auf jeden Fall vollumfänglich erfasst! ;) Ich habe immerhin zwei Filme gesehen ("Constantine" und "Red Cliff") und "The Host" und "Attack the Block" (wollte ich eigentlich schon längst gesehen haben) kenne ich immerhin vom Namen. ;) Hättest du "Snowpiercer" genommen, hätte ich dir freudig zugestimmt - wobei der tatsächlich ein größeres Publikum gefunden hat, als ich ursprünglich (auf den FFF Nights gesehen) erwartet hatte. Gut so!

    Den Titel "Gothic & Lolita Psycho" finde ich ja richtig geil :-D - sieht nach ner Menge Spaß aus, so mit Blutfontänen und so.

    Danke für diese interessante Liste weitab des Mainstream! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hurra - ich habe bestanden! :D
      Und ich freu mich stets, wenn jemand Red Cliff kennt - das kommt selten vor. Hoffentlich kommst du mal dazu, Attack The Block zu sehen. Toller Film!
      Stimmt, Snowpiercer hat das grosse Publikum wirklich verdient!

      Oh ja, Gothic & Lolita Psycho ist ganz grosse klasse :D Macht auch richtig viel Spass!

      Danke dir für die tolle Blogparade! Auf noch ganz viele mehr!

      Löschen