[Blogparade] Thursday Movie Picks #87 & 88

http://wanderingthroughtheshelves.blogspot.ch/
Wanderer von Wandering through the Shelves hat vor längerer Zeit diese kleine Parade namens "Thursday Movie Picks" ins Leben gerufen und ich möchte 2016 nun mit einsteigen. Es geht darum, jeden Donnerstag eine Liste mit drei Filmen zu einem Thema zu posten. Da es sich ausserdem um eine englische Challenge handelt, werde ich die Liste zweisprachig machen. So kann ich auch gleich mein Englisch trainieren ;)

Includes English version :)

Wegen unseres Urlaubes konnte ich am Thema der letzten Woche nicht teilnehmen. Nun möchte ich das aufholen :)

Due to our holidays I couldn't participate on last week's topic. Now I want to keep up :)

#87: Movies Narrated by Narrators That Do Not Appear on Screen

Für die Liste 87 musste ich jedoch Google zu Hilfe nehmen und ich kann nicht garantieren, dass die Titel tatsächlich stimmen. Ihr dürft mich aber gerne korrigieren.

 I needed to ask Google for help to complete list 87 and I'm not sure if every pick is correct. Of course you can correct me.
  1. Inglourious Basterds/Inglourious Basterds
    Ich mag den Film, grosse Erklärungen braucht es dazu nicht, oder? Auf der einen oder anderen Liste ist dieser Streifen auch aufgetaucht, also gehe ich davon aus, dass ich hiermit nicht so falsch liege :)

    I like this movie, no explanations needed, right? I've also seen this film on other lists of participants so I can't be to wrong with this one ;)


  2.  Monty Python and the Holy Grail/Die Ritter der Kokosnuss
    Google meinte, es hätte erzählende Teile in diesem Film und ich hoffe einfach, dass dem so ist, den ich möchte diesen Streifen einfach unbedingt auf meiner Liste haben :D

    Google said there are narrated parts and I hope that to be true because I really want this movie to be on my list :D


  3.  A Nightmare Before Christmas/A Nightmare Before Christmas
    Ich mag diese Liste, weil so viele gute Filme darauf zu finden sind. Jetzt kümmert es mich nicht einmal mehr, ob die Auswahl überhaupt stimmt. Ebenfalls einer meiner absoluten Lieblingsfilme.

    I like this list since I could put so many good movies here. Now I don't even care about the correctness anymore. Another one of my all-time favourite movies and one I can't get sick of watching.


 #87: Intersecting Stories

Und schon wieder einen neuen Begriff gelernt! Nämlich den Ausdruck "Episodenfilm". Ein Film, der in mehreren Handlungssträngen erzählt wird. Sehr spannend, aber tatsächlich sind die meisten meiner geschauten Filme ziemlich geradlinig.

Another new expression! Movies that are told from different points of view which I think is a very intereasring way of telling a story. But most of the movies I've watched so far are told linear.
  1. Cloud Atlas/Der Wolkenatlas
    Hier kriegt man viele unterschiedliche Figuren, unterschiedliche Geschichten, unterschiedliche Zeiten und doch ist es ein grosses Ganzes. Grossartiger Film, grossartiges Buch.

    Here you get quite a lot of different characters, different stories, differen times and still it's one whole thing. Great book, great film.


  2. One Day/Zwei an einem Tag
    Ich kann mich kaum an den Filn erinnern (ausser an meine "Lieblingsszene"), aber das Buch ist auf jeden Fall aus beiden Perspektiven von Emma und Dexter erzählt.

    I barely remember the film (except for my "favourite" part) but at least the book is told from Dexter's and Emma's points of view. I hope this one counts as well.


  3. Love... actually/Tatsächlich...Liebe
    Eine Freundin liebte diesen Film, also habe ich ihn mit ihr angesehen. Für einen Liebesfilm ist er ganz ok, was viel heissen mag, wenn ich das sage.

    A friend loved this movie and so I watched it with her. It's an ok film and considering that it's a romantic movie this means a lot coming from me.

     

    Welche Filme fallen euch noch so ein?
    What other movies come to your mind?

Kommentare :

  1. Love that you picked Monty Python for the narrating story...perfect! Nightmare is great also..so is Inglorious Basterds which I love. The intersecting story lines, I have only seen Love, Actually which I do love. I haven't seen the other two and you are the first person to really like Cloud Atlas. I haven't seen it yet because Iam not sure but I am still intrigued.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your kind words.
      I also realized that the other participants weren't really into the Cloud Atlas, which I totally understand. The movie is not an easy one and maybe that's what I liked most about it.

      Löschen
  2. I love that you went with Inglorious Basterds and Nightmare Before Christmas for Narrators. Those are great films. Love Actually is a good one for intersecting stories too. I haven't seen your other picks.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your kind comment. Happy to hear you liked my choices :)

      Löschen
  3. I'm going to split my comment in two to address both set of picks. Monty Python is a very inventive pick, their humor isn't always to my taste but they can be hilarious as this film is at times.

    Tarantino isn't one of my favorite filmmakers but of his output Inglorious Basterds is one that I liked much more than the rest. Haven't seen, an probably never will see, The Nightmare Before Christmas. Just not an animation fan.

    I struggled this week to come up three, I thought of plenty of pictures with narrators but they almost always showed up at some point in the film but I finally arrived at these three:

    Ever After (1998)-Charming rethink of the Cinderella tale with Drew Barrymore a sweet but tough Cinder substitute now named Danielle, Anjelica Huston rockin’ it as a total bitch of a stepmother in whom she still manages to find nuance and Judy Parfitt and Timothy West a highly entertaining Queen and King. Somehow it also finds a way to include Leonardo da Vinci in the story too! Excellent production design. Jeanne Moreau narrates the tale as a reverie.

    How the West Was Won (1962)-Sprawling multi-generational saga with a cast full of legends (James Stewart, Henry Fonda, John Wayne, Debbie Reynolds, Gregory Peck plus about 20 other recognizable names) tells of the settling of the West in amazing Cinerama. Follows the Prescott family and their descendants through the hardships and joys of taming the wild land. Broken into three segments each helmed by a different director (John Ford, Henry Hathaway, George Marshall) this has stunning vistas and a great many excellent performances. Spencer Tracy provides the off-screen narration that connects the vignettes as well as the introduction and denouement.

    So Dear to My Heart (1949)-Wholesome Disney entertainment of poor country boy Jeremiah (the ill-fated Bobby Driscoll) adopting a black lamb rejected by its mother. As the mischievous lamb christened Danny grows Jeremiah determines to enter him in the county fair but that takes money he doesn’t have. He uses his daydreams-complete with animated Disney characters-to figure out ways to achieve his goal. Good family film with old reliables Burl Ives and Beulah Bondi filling out the cast. The unseen John Beal narrates as the grown Jeremiah.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for very much for your comment :)
      Your choices are inspiring as usual, even though I'm not that much into Drew Barrymore.

      Löschen
  4. Your picks run the gamut for me this week. I LOVE Love, Actually so much. It's been tried time and again to match the near perfect outline of this and failed miserably which makes me enjoy it all the more.

    One Day is a nice little comedy/drama that I haven't thought of in years but works here.

    Sorry I hated Cloud Atlas, I just watched it finally last month and could not wait for it too end. I think it's a love it or hate it title.

    Here's the three I came up with for the week:

    Vantage Point (2008)-The various stories related to an attempted assassination are told from numerous vantage points. Over plotted but still engrossing film, some story threads are better realized than others. Strong cast includes Sigourney Weaver, Dennis Quaid, Forest Whitaker and Édgar Ramírez.

    Detective Story (1951)-One day in the life of the detective squad of the 21st Precinct. The intersecting story of the various people who pass through their doors includes: a sweet but dotty old lady; an embezzler and his girl; a pair of blustering burglars and a naive shoplifter (Lee Grant). One of the officers, Detective Jim McLeod (Kirk Douglas) is a tough cynical man whose obsessive pursuit of an abortionist could lead to personal disaster. Both Grant and Eleanor Parker as McLeod’s wife scored Oscar nominations.

    Grand Hotel (1932)-“Grand Hotel...always the same. People come, people go. Nothing ever happens.” So it seems to the desk clerk of the title building but this tells the tale of many intermingling stories. Creaks a little with age but contains some really fine performances, Joan Crawford’s best early work, the Barrymore brothers, but also some less distinguished ones, Garbo in particular seems stiff in many scenes. The genesis of the all-star picture this holds the distinction of being the only Best Picture winner to do so on a sole nomination.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your complimet :)
      Many people dislike The Cloud Atlas and I can understand this point of view, since it really is a hard task watching this movie. That's why I loved it, I guess :D

      I've seen Vantage Point on some other lists. Grand Hotel sounds like a movie I could like :)

      Löschen
  5. Hallo!

    Also, ich habe Google gleich zu Hilfe genommen, ich möchte diese aktuelle Ausgabe der Thursday Movie Picks dieses Mal als eine Art Büroarbeit angehen, was auch mir sonderlich zusagt. Dies hat unter Anderem den Grund, dass ich deine aufgeführte Liste nicht so ganz nachvollziehen kann. Obwohl, das Internet hat schon recht, was dieses Thema angeht, ist es sehr schwer, zu sagen, dass der/die Erzähler/in jetzt auch physisch auftaucht oder nicht, doch relativ häufig ist es nicht ersichtlich. Somit könnte deine Liste doch korrekt sein. Was dieses Thema angeht, ich persönlich habe es gleich nach dem ersten Mal lesen sehr ernst genommen, und nur an diejenigen Filme gedacht, wo die gesamte Laufzeit über eine Erzählstimme vorkommt, allerdings gibt es auch Filme, in denen in einzelnen Sequenzen ein Erzähler ohne physischen Auftritt vorkommt. Man merkt, ein weiteres Thema, welches einen enormen Freiraum für Diskussionen bietet. :-)

    Eine Frage habe ich noch:
    Was ist eigentlich bei Filmen, in denen der/die Erzähler/in über seine/ihre Kindheit als Erwachsener erzählt. Rein theoretisch könnte dies in Ordnung gehen, denn man sieht nur ein Kind im ganzen Film, und nicht den Erwachsenen. Wenn dies auch in Ordnung geht, dann wäre es eine Spur einfacher Filme hierfür zu finden.

    So, was finde ich so im Internet:
    "The Virgin Suicides" - So weit ich mich an diesen Film erinnere, könnte es sogar stimmen, denn ich erinnere mich an einen männlichen Erzähler, aber es geht in diesem Werk um vier Mädchen.

    "Die fabelhafte Welt der Amelie" - Schon mal gemerkt, dass dieser Film sehr häufig vorkommt. Aber in diesem Fall hier stimmt es.

    "Das Parfüm" - Ja, genau, stimmt. Ganz vergessen.

    Einer fällt mir persönlich ein: "Tatort: Im Schmerz geboren"

    So, mehr kann ich hier leider nicht dazu beitragen. Ich habe im Internet zwar noch mehr Filme entdeckt, aber ehrlich gesagt möchte ich die in meine Vorschlags-Liste nicht aufnehmen, denn einerseits kenne ich die Filme nicht, und andererseits habe ich keine Ahnung mehr, ob es stimmt oder nicht stimmt, und des Weiteren kam es auch vor, dass ich den einen oder anderen erwähnten Film kenne, dies aber anzweifeln würde.

    Ich kann mich nur nochmal wiederholen:
    Ein sehr schwieriges Thema.

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn sogar du Google zu Hilfe nehmen musst, kannst du dir ja vorstellen, wie es mir dabei ging ;)
      Die meisten Filme, die mir einfielen, hatten einen Ich-Erzähler und fielen somit weg. Deswegen habe ich auch die Erwachsenen-Perspektive sein lassen. Denn der Erzähler tritt ja auf, einfach gealtert. Charlie and the Chocolate Factory fiel auch weg, weil sich der Erzähler wahrscheinlich als Oompa Loompa herausstellt.

      Amelie hatte ich sogar auf einer ersten groben Liste drauf und hab dabei an dich gedacht :) Das Parfum habe ich nur bruchstückhaft gesehen und die Jungfrauen kenne ich nixht, tauchen aber auch auf anderen Listen auf.

      Ich nehme auch nur Filme auf, die ich gesehen habe. Alles andere fände ich nicht lustig. Dafür mache ich das ja auch nicht - ich möchte meine eigenen Listen mit meinen eigenen Filmen.

      Und ja, das Thema war echt schwierig... Nächste Woche wird es wieder einfacher ;)

      Löschen
    2. Auch, wenn es sich dieses Mal um ein äußerst schwieriges Thema handelt, hat es dennoch Spaß gemacht, sich damit auseinanderzusetzen. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Stimmt, auch mir hat es viel Spass gemacht :)

      Löschen
    4. Heute habe ich mir zwei Folgen einer Serie angesehen, die hier bestens reinpasst: "Jane the Virgin".

      LG
      Stephan

      Löschen
    5. Hab mir grad den Trailer angesehen und die Serie passt wirklich. Und sieht echt witzig aus :D

      Löschen
    6. Sie ist auch witzig. Eine Telenovela, die subtil allerdings eine Satire auf (spanische) Telenovelas ist. :D

      LG
      Stephan

      Löschen
    7. Es kam mir bereits im Trailer ziemlich satirisch rüber. Die Serie klingt echt interessant und lustig :)

      Löschen
    8. Ist sie auch, genau wie "Alles Betty" (Originaltitel: "Ugly Betty"), die Comedyserie spielt nämlich im selben Universum wie "Jane the Virgin".

      LG
      Stephan

      Löschen
    9. Von Ugly Betty habe ich auch schon gehört, hat mich aber nie sonderlich angemacht. Die Jungfrau dagegen gefällt mir sehr :D

      Löschen
    10. Ein Blick lohnt sich. Obwohl, so richtig zündet die Serie "Jane the Virgin" erst ab Folge 3 oder 4, weil in den ersten beiden Folgen muss leider viel zu viel erklärt werden, was die Figuren an sich, deren Geschichten und Verwicklungen mit den anderen handelnden Personen betrifft.

      LG
      Stephan

      Löschen
    11. Bei vielen Serien dauert es ein wenig, bis das Ganze ins Rollen kommt. Ist ja auch gut, wenn sich die Produzenten die Zeit nehmen, die Figuren vorzustellen.

      Löschen
    12. Gut ist es schon, aber in der heutigen wirtschaftlichen Zeit, wo manche Serien bereits nach schlechtem Abschneiden nach der ersten Episode gleich vom Programmplan entfernt werden, eigentlich schon ein Novum. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    13. Stimmt, da hast du leider auch wieder Recht...

      Löschen
    14. Leider, leider.

      Bestes Beispiel:
      Wie viele Serien gibt es, die bereits nach nur einer Staffel abgesetzt wurden?
      Die kannst du ja gar nicht mehr alle zählen!

      Oder ein noch besseres Beispiel wäre da die berühmte ProSiebensat.1-Gruppe:
      Wenn nach drei gezeigten Episoden die Quoten nicht merklich besser werden, dann wird die jeweilige Serie entweder komplett abgesetzt, oder abgeschoben zu einem Nischensender, oder die restlichen 8 Episoden oder mehr einfach alle auf einmal bis tief in die Nacht versendet (zuletzt geschehen beim Fernsehsender SAT.1 bei der ersten Staffel von "House of Cards").

      Schade, schade. :-(

      LG
      Stephan

      Löschen
    15. Das ist wirklich traurig. Vor allem kann man nach drei Folgen noch gar nicht abschätzen, was aus der Serie wird. Aber bei ProSieben/Sat1 überrascht mich das auch nicht sonderlich. Bei denen weiss man, dass dort nur das Geld zählt und nicht etwa der Zuschauer...

      Löschen
    16. Absolut. :-(

      Ich weiß jetzt nicht mehr genau, welche es war, aber vor kurzem sah ich mir eine Serie an, die mir anfangs gar nicht gefiel, erst ab Episode 3 wurde sie interessant für mich.

      Tja, so ändern sich die Zeiten, vor 20 Jahren, da hat auch eine Serie, ein Film, eine Show, ... ebenfalls nicht funktioniert, aber man hat das jeweilige Programm dennoch bis zum Ende gezeigt.

      Außerdem, bei einer Serie wird jede Woche eine Folge gezeigt, und nicht immer hat man zur selben Zeit am selben Tag eine Woche später Zeit, sich eine weitere Episode anzusehen. Innerhalb einer Woche kann viel dazwischenkommen, da kann man vielleicht erst wieder die übernächste Episode verfolgen.

      Wenigstens werden jetzt (!) erst einige Fernsehsender, auch in Amerika, darauf aufmerksam, dass sie sich vermehrt auf das zeitversetzte Fernsehen konzentrieren sollten, sprich, konsumieren übers Internet, oder, so wie ich es mache, einige Leute sehen sich nicht die Premiere, sondern erst die Wiederholung an. Und auf einmal kommens drauf, dass die eine oder andere Serie sehr wohl funktioniert. In Amerika beispielsweise wurden Serien nur deshalb fortgesetzt in letzter Zeit, nur, weil sie im Internet eine hohe Klickzahl hatten.

      LG
      Stephan

      Löschen
    17. Genau so spielt das Leben. Die meisten Serien konnte ich früher auch nur in der Wiederholung schauen, weil ich tagsüber arbeiten war. Da kann ich einfach nicht anders.

      Deshalb ist Netflix so klasse für uns. Ein riesiges Angebot und man kann dann gucken, wenn man will. Seltsam, dass die Sender erst jetzt darauf aufmerksam werden. Wahrscheinlich wollten sie es bisher einfach nicht wahrhaben. Man hält halt gerne am Althergebrachten fest...

      Löschen
    18. Das mit dem Althergebrachten stimmt. Ist anscheinend so Brauch in der Wirtschaft. :-)

      Genau so wie bei dir mit Netflix geht es mir mit den DVDs, die kann ich ja auch schauen, wann ich will.

      LG
      Stephan

      Löschen
    19. Genau, auch wir schauen uns BluRays immer wieder an. Ist es, weil wir Lust darauf haben oder weil sich ein Besucher dafür interessiert. Dafür hat man es ja :)

      Löschen
  6. I also went with Inglourious Basterds last week: it's just perfect. Good call on The Nightmare Before Christmas and Love Actually. I've seen One Day years ago and I barely remember something about it. Though I remember buying the book and never finishing it.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your comment :)
      I've also read the book and liked it a bit more than the movie but it's also nicely done. But just as you - I barely remember it.

      Löschen
  7. Love Actually is so great, and Cloud Atlas was really well-made considering its incredibly challenging source material.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your comment.
      Agree, Cloud Atlas is really well made and one of the few book adaptions I like.

      Löschen