[Short] Shaolin Soccer

Dass Asien eine gewisse Faszination für Sport und Kampfkünste hat, wissen wir seit Kung Fu Dunk. "Shaolin Soccer" ist etwas älter und irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Basketball-Film davon inspiriert wurde. Dabei ist der Fussball-Kick-Film genauso chaotisch und abgedreht, aber noch ein Stückchen witziger. Das kommt wohl daher, dass man hier einen Haufen älterer Männer hat, die früher mal Kung Fu gelernt haben, jetzt aber sichtlich unsportlich geworden sind. Bis auf einen natürlich... ;)

Kommentare :

  1. Auch mir ist nicht entgangen, dass in Asien vermehrt Filme produziert werden, die Fußball und Kampfsport, sowie abgedrehte Special Effects, miteinander verbindet. Als Kind sah ich mir zudem im Fernsehen eine Fußball-Anime-Serie an ("Kickers").

    Wieso aber gerade ist Fußball dort drüben so ein faszinierendes Thema? Wenn Deutschland oder Österreich beispielsweise so etwas machen, klar, aber der asiatische Raum!?

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Anime hab ich früher auch gesehen :D

      Ich glaube, Fussball ist eine internationale Erscheinung und findet überall Liebhaber. Asiatische Teams schaffen es ja auch immer wieder an die WM. Ausserdem beschränkt man sich nicht nur auf Fussball, sondern vor allem im Anime/Manga-Bereich sind diverse Sporttitel überaus erfolgreich (Prince of Tennis, Free!, Haikyuu und seit Neuestem ein Radrenn-Anime, dessen Titel ich vergessen habe).

      Löschen
    2. Du hast schon Recht, früher habe ich mir neben den "Kickers" zusätzlich "Mila Superstar" angesehen, und da ging es ja bekanntlich um die Sportart Volleyball.

      Nein, nicht überall findet Fußball Liebhaber. Ich sage nur: Amerika! ;-)

      Asiatische Teams schaffen es zwar auch, in die WM zu kommen, stimmt, aber sonderlich lange bleiben sie dort nicht bestehen, hin und wieder, glaube ich, Japan schafft es auch über die Vorrundenspiele hinaus ins, wenigstens, Viertelfinale.

      Ich muss leider zu meiner Schande gestehen an dieser Stelle, dass ich leider keine Animes/Mangas kenne, in denen eine andere Sportart außer Fußball (und Volleyball) vorkommt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. ;-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. "Mila Superstar" hab ich auch geschaut, aber ich mocht die "Kickers" lieber. Mila wurde mir irgendwann zu eintönig, weil die immer am Boden lag :D

      Es finden sich bestimmt auch in Amerika Fussball-Fans. Ein paar wenige zumindest ;) Immerhin sind auch die USA an den WM-Spielen dabei :D

      Dabeisein ist doch alles! Die Schweizer kommen ja auch nicht gerade weit ;)

      Sobald ich mit "Kaikyuu!" durch bin, kommt eine Rezi auch zu einem Volleyball-Anime. Und über die schwimmenden Jungs von "Free!" haben wir ja auch schon geredet ;) Mehr kenn ich im Moment auch noch nicht...

      Löschen
    4. Ich hab die "Kickers" und "Mila Superstar", beide eigentlich gerne geschaut seinerzeit. Aus irgendeinen seltsamen Grund blieb mir Mila auch heute noch im Gedächtnis, ein paar ihrer beinahe schon an SM erinnernden Trainingsmethoden haben mich irgendwie beeindruckt (aber nicht aus dem Grund, welchen du dir höchstwahrscheinlich denkst, ich kanns selber nicht erklären *g*).

      Ja, die USA sind dabei, aber die müssen auch immer ziemlich kämpfen.

      Okay, die Schweizer, jetzt hast du mich. :-)

      Freu mich dann schon drauf, mehr von dir über Anime zu lernen. :D

      LG
      Stephan

      Löschen
    5. Ich glaube, es waren eben jene Szenen, die mich eher abgeschreckt haben und mich deshalb mehr in Richtung "Kickers" tendieren liessen.

      Und ich freu mich darauf, von dir mehr über Filme im Allgemeinen zu lernen :)

      Löschen
    6. Und dass eben solche Szenen mich zu "Mila Superstar" hin tendieren lassen, eh, was sagt dies jetzt über mich aus? :D

      Lieb von dir, Danke. :-)
      Wir ergänzen uns und lernen perfekt voneinander, hätte ich hierzu gesagt. :D

      LG
      Stephan

      Löschen
    7. Dass du komplexer bist als ich? :D
      Genau so ist es und ich finde das toll! :)

      Löschen