[Filme] Ralph reichts

Irgendwie bin ich überrascht, dass ich diesen Film noch gar nicht besprochen habe. Mir schien, als hätte ich bereits etwas darüber geschrieben - aber meine Archive sagen etwas anderes. Dann fiel mir ein, dass Blogigo letztes Jahr ja ziemlich viele meiner Einträge gelöscht hat, was unter anderem ein Grund für mich war, den Hoster zu verlassen. Ralph wurde wohl auch gefressen - das hat er nun aber wirklich nicht verdient!

Deshalb bekommt er gleich einen neuen Eintrag. Ansonsten hätte er eine neue Kategorie eröffnen dürfen - das wäre ja auch nicht schlecht gewesen :)

"Ralph reichts" gehört zu meinen liebsten Filmen überhaupt. Und das, obwohl Vanellope anfangs noch immer ziemlich nervig ist. Aber unterdessen weiss ich, dass sich das mit der Zeit legt. Ein wenig zumindest.

Ralph ist eine Computerspielefigur, böse und gut im kaputt machen. Dass man dafür keine Medaille bekommt, ist klar. Doch auch die anderen Figuren in seinem Spiel "Fix it Felix" schliessen Ralph total aus. Als am 30. Jahrestag des Games eine Party ohne Ralph steigt, macht dieser sich auf, sich selbst eine Medaille zu holen. Dafür muss er jedoch sein Spiel verlassen und dabei geht natürlich auch so einiges schief. Über kurz oder lang landet Ralph im Spiel "Sugar Rush", wo er sich mit Vanellope zusammentut, denn beide verfolgen ein ähnliches Ziel. Doch "Sugar Rush" ist in grosser Gefahr...

Mir gefällt die Idee, ein Film nur mit Computerspielefiguren zu machen und auch die Welt, in der sich diese auch uns bekannten Charaktere bewegen, ist auch nach dem dritt oder vierten Mal ansehen noch immer genial konstruiert. Die Witze passen auch noch immer, obwohl man merkt, dass viele Gags auf ein junges Publikum gerichtet sind. Diese werden jedoch viele der aufgeführten Spiele gar nicht mehr kennen, aber es geht auch ohne, denn ich habe sie auch nicht alle gekannt.

In der Welt von "Sugar Rush" bekommt man vom blossen Zusehen schon Karies und Lust auf Süssigkeiten. Und ja, ich mag diese Welt - vor allem das Colagebirge, wo ich mich bestimmt sehr wohl fühlen würde ;)

"Ralph reichts" ist ein toller Wohlfühlfilm mit klebrigem Happy End, niedlichen Figuren und tatsächlich mal ein paar originellen Ideen. Ein Film, den ich mir bestimmt irgendwann wieder ansehen werde.

Bechdel-Test: bestanden
Zwar bestanden, aber auch nur, weil die anderen Mädels aus "Sugar Rush" Vanellope ziemlich mobben :(

Lieblingsszene: Natürlich diejenige im Cola-Gebirge. Cola und schnelle Autos (Karts) - passt doch. Die Szene in der Kart-Fabrik war auch super. Oh - und die Bösewicht-Selbsthilfegruppe. Ganz grossartige Szene :D

Kommentare :

  1. Und ich kann nicht fassen, dass ich diesen Film noch immer nicht gesehen habe!!! :D

    Bereits vor Kinostart haben mich die diversen Trailer regelrecht süchtig gemacht, auch hier behielt ich sofort die Bösewicht-Selbsthilfegruppe im Gedächtnis, deren Mitglieder auch mir aus den 80er-Jahren noch bestens bekannt sind. :-)

    Ich will diesen Film unbedingt ansehen, denn hier gibt es sicherlich jede Menge Insider-Jokes. :-)

    Übrigens:
    Ein zweiter Teil ist bereits in Planung, Gerüchten zufolge darf in der Fortsetzung Super Mario auftauchen. :-)

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ralph solltest du dir echt nicht entgehen lassen :D
      Dass es einen zweiten Teil geben soll, war ja irgendwie auch klar. Hoffentlich wird es ein guter Nachfolger. Auf Mario bin ich auch schon gespannt :D

      Löschen
    2. Den will ich auf jeden Fall sehen, denn, wie bereits erwähnt, der Trailer sagte mir bereits so was von zu, denn dort bekommt man bereits jede Menge gelungene Insider-Jokes geboten. :-)

      Danke für den "Ralph reichts"-Hinweis. :-)

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Ich wünsche dir schon jetzt ganz viel Spass damit :D

      Löschen