[Filme] My Little Pony: Friendship is Magic - Rainbow Rocks

Wir kennen es - was sich gut verkauft, wird vermarktet. MLP kann man (gekonnt an den wohl hauptsächlich 20+-jährigen Zuschauern vorbei) ganz gut vermarktet werden. Also her mit dem nächsten Film, um noch mehr bunte Puppen zu verkaufen!

Es gibt nämlich wieder Ärger an der Canterlot-High: Drei Mädchen sind aufgetaucht, die ganz miese Stimmung verbreiten. Sie gehen sogar so weit, die Rektorin für sich einzunehmen und aus einem Konzert für die Schule einen Wettbewerb zu machen.
Rainbow, Fluttershy, Pinkie und Rarity kommen überein, ihre Freundin Twilight aus Ponyville zu rufen, um wieder Ordnung in das Ganze zu bringen. Doch viel Zeit bleibt ihr dafür nicht, denn der Wettbewerb rückt näher und näher...

Das Prinzip des Filmes "Rainbow rockt" basiert auf demselben wie auch schon der erste Ponyfilm. Eben, was sich gut verkauft... Vielleicht liegt auch da der Fehler, denn qualitativ spielt "Equestria Girls" in einer höheren Liga.

Natürlich sind die Animationen und die Machart des Film noch immer hübsch, etwas grell, aber doch ziemlich passend. Am Rest mangelt es ein wenig. Die Lieder sind leider längst nicht so gut wie im ersten Film. Sie klingen alle etwas eintönig und während "Equestria Girls" mit einigen Ohrwürmern aufwarten konnte, war dies hier nicht der Fall. Übrigens auch nicht auf Englisch, ich habe mir die Lieder auf Youtube noch einmal angehört.

Auch die Geschichte selber ist zu sehr kopiert, um wirklich zu überzeugen. Wer schon ein paar Teenie-Filme gesehen hat, der weiss, was geschehen wird. Für das jüngere Publikum bestimmt ganz nett, aber eben nicht mehr.

Und wenn wir schon bei Negativpunkten sind, kann und will und darf ich die deutsche Synchro nicht unerwähnt lassen. Ich bin mir gewohnt, die Serie im englischen Original anzusehen. Bis auf Pinkie Pies Ausführungen, was die vierte Dimension betrifft, ist das alles sehr gut zu verstehen. Ist ja auch eine Kindersendung (*grins*). 
Den Film habe ich gezwungenermassen auf Deutsch geguckt... Wie soll ich meine Meinung dazu neutral und doch klar verständlich ausdrücken? ... Davon kriegt man ja Ohrenkrebs! Nichts gegen die Synchronsprecher selber. Aber sie passen einfach nicht. Keine einzige Stimme. Hier wurde an jeder erdenklichen Stelle gepatzt. Vor allem Pinkie Pie klingt einfach entsetzlich! Ne, das werde ich mir nie, nie, nie wieder antun...

Was mir jedoch auffiel, und zwar positiv, war die Rolle von Sunset Shimmer. Im ersten Film noch der Bösewicht, ist sie hier unterdessen zu den "Guten" übergewechselt und versucht, Anschluss zu finden. Blöd nur, dass noch fast niemand darüber hinweg ist, was sie im Herbst zuvor angestellt hat. Schade, dass vor allem zum Schluss dieser Punkt nicht mehr herausgearbeitet wurde. Aber das wäre wohl zu umständlich gewesen...

Ein weiterer kleiner Punkt, der mir gefallen hat: Die Rolle von Vinyl Scratch, die eigentlich nur eine Nebenfigur ist. Rettet schlussendlich den Abend und hat ein ziemlich aufgemotztes Auto.

Bechdel-Test: bestanden
Yey! 98% der Figuren sind weiblich. In diesem Fandom haben Hengste weniger zu sagen. Eeyup!



Das Ende, mehr muss man eigentlich nicht wissen. Enthält aber Spoiler ;)

Kommentare :

  1. Nachdem die Nachricht draußen war, dass "Star Wars" mit einer neuen Trilogie fortgesetzt wird, und es zudem weitere Spin-Off-Filme, Serien und so weiter geben wird, habe ich mich darüber natürlich mit meinen Film- und Serienfreunden unterhalten, und einer dieser meinte mir gegenüber, dass man über die Geldkuh, die gemolken werden möchte, eigentlich froh sein müsste, denn wenn man etwas mag, dann freut man sich, wenn aufgrund der Geldgier es immer neue Geschichten hiervon gibt.

    Ich gebe zu, man kann die Little Ponys nicht mit Star Wars vergleichen, aber diese Aussage hat mir persönlich doch sehr zugesagt.

    Bei deiner ersten Rezi damals habe ich schon mitbekommen, dass du die Ponys magst, mit dieser neuen Geschichte allerdings nicht zufrieden bist, also mit der Art und dem Inhalt ihrer Erzählung, aber dennoch, damit du nicht ganz so verärgert darüber bist, solltest du dir einfach vor Augen halten, dass deine kleinen Freunde ein neues Abenteuer, egal wie plump es auch erzählt wird, erleben dürfen. :-)

    Und ganz so ein Debakel war diese neue Geschichte anhand deiner Rezi ja auch wieder nicht.

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den neuen Geschichten ist eine schöne Ansicht. Solange die Qualität nicht verloren geht, habe ich eigentlich auch kein Problem mit der Geldmacherei. Ich freue mich ja auch über neue Stafflen der Ponies :)

      Der erste Film "Equestria Girls" fand ich übrigens sehr gut. Was mich damals sehr überrascht hat: http://www.blogigo.de/Jaris_Flimmerkiste/Filme-Little-Pony-Friendship-Magic-Equestria-Girls/8/

      Teil zwei ist jedoch im Vergleich dazu wirklich nur "hingepatscht". Aber ja, es wird wohl so sein, dass ich jeden Pony-Film sehen werde, genauso wie ich mir keine Folge entgehen lasse :)

      Löschen
    2. Hab ich mir doch gedacht. :-)

      Auch ich bin ja so, auch ich sehe mir von einer Reihe, die ich gerne sehe ("Star Wars" ist ein sehr gutes Beispiel hierfü), auch 'Nebenprodukte' an, die weit weg von der guten Qualität der Originale sind.

      LG
      Stephan

      Löschen
    3. Ich gebe den Nebenprodukten auch gerne eine Chance. Wenn es mir aber nicht gefällt, dann lass ich es. Bei Star Wars habe ich mich mal an den "Clone Wars" versucht, aber die Animationen gefielen mir leider überhaupt nicht...

      Löschen
    4. Stimmt, die Animationen sind sehr gewöhnungsbedürftig.

      LG
      Stephan

      Löschen
    5. Oh ja, das sind sie durchaus! ;)

      Löschen
  2. Jopp, da kann ich größtenteils zustimmen. Zum Glük musste ich mir die deutsche Synch nicht antun... Ich habe das ja gleich auf englisch geschaut, was anscheiend auch sehr gut war. Aber ich ertrage ja schon bei der Serie die deutschen Stimmen nicht. Da mag ich mir das gar nicht vorstellen, wie es jetzt ist.

    Man kann den Film mal gesehen haben, verpasst aber auch nicht wirklich was, wenn man den übersieht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch, bin ich erleichtert, dass du das auch so siehst. Hoffentlich ist der nächste Film besser...
      Ich schau die Serie auch auf Englisch, viel besser. habe nur einmal kurz eine deutsche Szene erlebt und bekam Heulkrämpfe. Den Film musste ich mir dann leider doch auf Deutsch antun... :/ "Schönheitsfleck" - was soll das bitteschön sein?!
      Ne, verpassen tut man da wirklich nix, da haste Recht!

      Löschen
  3. Selbst Leute, die dem englischen nicht so mächtig sind, sagen zu manchen Filmen und Serien, dass die im Original auf Englisch der deutschen Synchro vorzuziehen sind.

    LG
    Stephan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, habe ich auch schon von diversen Personen erfahren. Für etwas gibt es schliesslich Untertitel ;)

      Löschen